The Shires

The 10 Year Plan

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 11.03.2022
Jahr: 2022
Stil: Country, Pop
Spiellänge: 40:16
Produzent: Ben Earle, Jeff Cohen

Links:

The Shires Homepage

The Shires @ facebook

The Shires @ twitter


Plattenfirma: BMG

Promotion: Oktober Promotion


Redakteur(e):

Michael Masuch


s. weitere Künstler zum Review:

Little Big Town

Titel
01. Cut Me Loose
02. Sparks Fly
03. Side By Side
04. Plot Twist
05. 10 Year Plan
06. I See Stars
07. Bar Without You
 
08. Baby We're Rich
09. Sky Dive
10. Wild Heart
11. Forever Tonight
12. Peggy I'm Sorry
13. When It Hurts
Musiker Instrument
Chrissie Rhodes Lead Vocals
Ben Earle Harmony Vocals, Electric & Acoustic Guitars, Piano

Da glaubt man schon alles gesehen und gehört zu haben und da kommen die SHIRES - ihres Zeichens die Speerspitze der "BRITISCHEN" Country Music  - daher und werfen ihr bereits 5. Album auf den Markt und strafen die Leute seit einigen Jahren Lügen, das Country Musik in welcher Facette auch immer, zwingend aus den USA kommen muss.

"10 Year Plan" heißt das gute Teil und bezieht sich auf die anfänglichen bescheidenen Wünsche der beiden, 2014  etwa 1.000 Facebook Follower zu bekommen und ein bisschen bekannt zu werden.

Britisches Understatement!

Nachdem sich erste beachtliche Erfolge einstellten (sie hatten die ehrwürdige Royal Albert Hall ausverkauft und verzeichneten mehrere Awards Nominierungen), lagen schließlich ihre Pläne mit LITTLE BIG TOWN und THE CORRS  auf Tour zu gehen Corona bedingt auf Eis.  Mit frischem Elan unternehmen sie jetzt mit ihrem "10 Year Plan" einen neuen Anlauf .

Und man muss kein grosser Prophet sein, hört man Cut Me Loose,  ein Country Pop Feuerwerk – an, das mit Pedal Steel wuchert und richtig Fahrt aufnimmt und in die Airplay Charts gehört und mit dem entrückt wirkenden Skydive ein wenig an COLDPLAY erinnert, belegen die SHIRES, das sie musikalisch weitgefächert aufgestellt sind und sich durchaus im anspruchsvollen Mainstream Country noch ein Plätzchen freischaufeln können.

Und so können die SHIRES immer wieder einen Haken mit ihrer Musik schlagen und distanzieren sich etwas vom schnöden amerikanischen Country-Einerlei, das doch häufig sehr vorhersehbar agiert.

Ebenso kann sich Plot Twist, das Ben Earle mit Beth McCarthy schrieb, zu einem zärtlichen Frage und Antwort Spiel entwickeln, öffnen sich neue Perspektiven, die wie das in textlicher Hinsicht bemerkenswerte Bar Without You, das dem Country Genre einen neuen Anstrich zu geben scheint, hervortun.

Rundum ein frisches angenehmes Pop ummanteltes Country Album, das der Fangemeinde sicher gefallen wird.

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music