Various Artists

ECHOZONE - Plasmatic Mutation

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 24.10.2010
Jahr: 2010
Stil: Gothic, Industrial, Rock, Wave, Electro Pop

Links:


Redakteur(e):

Kay Markschies


Various Artists
ECHOZONE - Plasmatic Mutation, Echozone, 2010
Produziert von: n.b. Länge: 159 Min 26 Sek Medium: CD
CD 1:
01. Mystigma - Quicksand11. Whispers In The Shadow - If Uriels Falls
02. Remember Twilight - Künstler der Dekadenz12. Akanoid - No Matter (Live)
03. Tunes Of Dawn - Little Darkness13. In Viro - Gehorche! Fühle! Glaube!
04. Reactive Black - Thoughts14. Lolita KompleX - Lausbub
05. Traumtaenzer - Für die Nacht (Video Edit)15. DIE! - Prügelknabe
06. The Mist Of Avalon - Tell me16. Spiritual Maze - Maybe
07. Denight - Human Reflections17. Descendants Of Cain - Between You And Oblivion
08. Leichenwetter - Romanze zur Nacht18. Eigensinn - Eiskalt
09. Golden Apes - Ferryman19. Mob Research - Wambulance
10. Herzparasit - Giftschlange
CD 2:
01. Lost Area - Memoria10. Deadlock 5 - Lust
02. Downstairs Left - Dusty Dead Moon11. Stian Shiver - No Sound In The Air
03. Zeritas - Ich soll dir sagen12. Sprengmaul - Sprengmaul (Abrissversion)
04. MOON.74 - Strange Convention13. Conscience - Perception
05. Andreas Gross - Black String Girl14. Minusheart - Don't Feed The Cats
06. NONmusic - Dr-ill15. No Comment - Silver Skulls
07. Avoid-A-Void - Nothing16. Nachzehrer - Ghost Light
08. The Dark Unspoken - Painful Heaven17. The Virigin Soil - On The Quiet
09. Division Kent - She's Going Places18. White Pulp - Malediciton

Besondere Anlässe erfordern besondere Platten, das werden sich die Macher von Echozone gesagt haben, als das Mera Luna Festival in diesem Jahr stattfand.

Um den Festivalbesuchern die hauseigenen Bands ein wenig näher zu bringen, stellte man den Sampler "Plasmatic Mutation" zusammen und nutzte den Platz auf die beiden Silberlinge bis zum Letzten aus, so dass auf knapp 160 Minuten Spielzeit insgesamt 37 Bands des Labels verewigt wurden.
Die fast 40 Songs sind dabei stilistisch getrennt auf beide Silberlinge verteilt worden - auf CD 1 befinden sich hauptsächlich die Bands, die ihre Songs auf einem Gitarrenfundament aufbauen, während auf CD 2 electronic Beats, Samples und Sequencer in den Vordergrund treten.

Wie so oft, wenn man mit einer solchen Masse an Künstlern beglückt wird, gibt es auch auf "Plasmatic Mutation" natürlich die ein oder andere Band, die nicht so gefällt.
In der Mehrheit bietet der Echozone-Sampler jedoch einen schönen Querschnitt durch alle Formen Gothic-orientierter Musik.
Mir persönlich kommen die Songs auf CD 1 eher entgegen und als Highlights sind hier insbesondere REMEMBER TWILIGHT, REACTIVE BLACK, THE MIST OF AVALON, GOLDEN APES und AKANOID zu nennen.
Aber auch die Songs auf CD 2 überzeugen. Die Beiträge von DOWNSTAIRS LEFT, ANDREAS GROSS, DIVISION KENT, NACHZEHRER und WHITE PULP beweisen, dass man nicht immer die vermeintlichen Stars auf einem Sampler vorhalten muss, um zu einem guten Gesamtbild zu kommen.

Mit "Plasmatic Mutation" wird Echozone bestimmt den ein oder anderen Gruftie für das Label begeistern können. Bei rund einem Zehner, der für diesen Doppelsampler fällig wird, gilt einmal mehr: VALUE FOR MONEY !!!!

Kay Markschies, 20.10.2010

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music