Steve Morse Band

Split Decision

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 24.03.2002
Jahr: 2002

Links:

Steve Morse Band Homepage



Redakteur(e):

Joachim Domrath


Steve Morse Band
Split Decision, Magna Carta Records, 2002
Steve Morse Guitars
Dave LaRue Bass
Van Romaine Drums
Produziert von: Steve Morse Länge: 53 Min 08 Sek Medium: CD
1. Heightened Awareness7. Gentle Flower Hiddenbeast
2. Busybodies8. Moments Comfort
3. Marching Orders9. Clear Memories
4. Mechanical Frenzy10. Midnight Daydream
5. Great Mountain Spirits11. Black Porch
6. Majorly Up12. Natural Flow

Was Gisela Schlüter für die redende Zunft war, vollbringt Steve Morse an seinen sechs Saiten. Gnadenloses Tempo ohne Wenn und Aber.
Seit den legendären DIXIE DREGS-Zeiten war Steve der rastlose Musiker, den es nie lange bei einer Band hielt. KANSAS und DEEP PURPLE waren die wohl bekanntesten Stationen. Doch musikalisch viel wichtiger sind seine Solo-CDs. Ich denke da mit Entzücken an solche instrumentalen Meisterwerke wie "High Tension Wires" oder "Coast To Coast".
"Split Decision" ist das neueste Album des Gitarrenvirtuosen. Und er bleibt seiner musikalischen Linie treu. Handfester, sehr melodischer Instrumental Rock. Markenzeichen ist die stets extrem sauber gespielte Gitarre, egal wie hoch das Tempo auch wird.

Heightened Awareness beginnt folk-rockig mit deftigen Heavy Rock Einschüben. Seine Band fügt sich perfekt in das harmonische Gesamtbild.
Klassisch angehaucht ist das folgende Busybodies. Der Song klingt nach der perfekten Umsetzung der Brandenburgischen Konzerte von Johann-Sebastian Bach auf Gitarre.
Die fetzigen Rocker Marching Orders, Majorly Up und das schlichtweg überragende Mechanical Frenzy erinnern in Stil und Arrangement an die guten alten DIXIE DREGS. Gitarre, Bass und Drums leisten Schwerstarbeit.
Great Mointain Spirits ist das Balladen-Highlight mit Heavy Metal Gitarren Breaks. Die Melodie hat das gewisse Etwas.
Erdigen Cajunrock mit akustischen Gitarren präsentiert Steve Morse auf Black Torch.
Romantisch klingt das Album mit dem hochmelodischen Natural Flow aus.

"Split Decision" ist eine gelungene Kombination aus melodiösem Hardrock und sanften Balladen. Die drei Musiker spielen auf hohem Niveau. Und Steve Morse Gitarrenkünste sind wieder vom Allerfeinsten.
Klang und Produktion sind sehr gut.

Joachim Domrath, 24.03.2002

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music