Bullfrog

Rockpalast

Live At Rockpalast

( English translation by Google Translation by Google )

DVD-Review

Reviewdatum: 05.07.2013
Jahr: 2013
Stil: Heavy Rock

Links:

Bullfrog Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Bullfrog
Live At Rockpalast, Sireena Records, 2013
Gerd HochVocals, Tambourine, Bass
Sebastian LeitnerGuitar, Backing Vocals
Harald KalteneckerKeyboards
Robert WimmerBass, Guitar
Achim WielertDrums, Backing Vocals
Produziert von: Tom Redecker Länge: 49 Min 19 Sek Medium: DVD
01. Step On The Gas05. I Came From The Sky
02. High In Spirits06. L.A. Police No. 55
03. G-Town MadhouseBonus Track:
04. A Housepainter's Song07. Turn Up The Radio (Video Clip)

Die deutsche Heavy-Rock-Truppe BULLFROG trat am 06. Dezember 1978 unter dem Rockpalast-Banner in der Dortmunder Westfalenhalle auf. Es war das letzte Gastspiel einer Tournee durch Deutschland und diverse Nachbarstaaten. Damals liefen die Kameras mit, so dass dieses Konzert der Nachwelt erhalten blieb. Die DVD “Live At Rockpalast“ bietet außerdem Gig noch einen Videoclip als Draufgabe.

Obwohl die Band sich als nahezu perfekt aufeinander eingespieltes Kollektiv präsentierte, kamen die Vorzüge jedes einzelnen Musikers voll zum Tragen. Der kraftvolle Gesang, die mitreißende Gitarrenarbeit, die für den Gesamtklang immens bedeutenden Keyboards und nicht zuletzt die gnadenlos groovende Rhythmusgruppe. Alle waren wichtig für das große Ganze. Das Programm bestand aus von den Fans favorisierten Stücken. Der Unterhaltungswert der Vorstellung war schon damals gigantisch und ist auch heute noch riesig. Jedem, der sich diese Bilder betrachtet, ist die Freude über eine gelungene, bluesige und bodenständige Rock Show mit viel Power gewiss.
Diese Gruppenleistung ist kaum zu überschätzen, wenn man bedenkt, dass es im Verlauf der Aufnahmen jede Menge Probleme mit der Technik gab. Weder BULLFROG, noch ihre Crew konnten etwas dafür. So fielen die Monitore von Anfang bis Ende des Mitschnitts völlig aus. Auch musste die Combo ohne ihre hoch gelobten und viel gerühmten visuellen Effekte auskommen.

Als kleine Spezialität wird die Video-Clip-Produktion Turn Up The Radio von 1984 gereicht. Bemerkenswert: Die Gruppe gab es in diesem Jahr schon gar nicht mehr.

Dem beigelegten Faltblatt lassen sich sehr aufschlussreiche, aus dem Jahr 2012 stammende, Anmerkungen zu dem damaligen Geschehen des ehemaligen Keyboarders Harald Kaltenecker, in deutschen und englischen Worten, entnehmen.

Bildqualität und Klanggüte gehen beim Konzertteil, allen Technikschwierigkeiten zum Trotz, grundsätzlich in Ordnung. Der Clip ist eine recht witzige Angelegenheit, bei der Bild und Ton im Großen und Ganzen stimmen.

“Live At Rockpalast“ zeigt vor allem die professionelle Einstellung von BULLFROG, dem Publikum unter allen Bedingungen eine möglichst denkwürdige und angenehme Zeit zu bescheren.

Michael Koenig, 23.06.2013

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music