Pete Seeger

A More Perfect Union

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 12.10.2012
Jahr: 2012
Stil: Folk, Country, Bluegrass

Links:

Pete Seeger Homepage

Pete Seeger @ facebook



Redakteur(e):

Epi Schmidt


Pete Seeger
A More Perfect Union, Appleseed Recordings, 2012
Pete SeegerVocals, Banjo, 12-string Guitar
Lorre WyattVocals, Guitar
Mark Murphy, Dou WeissBass
Jeff HaynesPercussion, Vocals
David BernzGuitar, Harmonica, Banjo
C. LanzbornSlide Guitar
Sara MilonovichViolin
Dave EggarCello
The Rivertown KidsBackground Vocals
Special Guests:
Bruce SpringsteenVocals on God's Counting On Me ... God's Counting On You
Dar WilliamsVocals on Memories Out Of Mud and This Old Man Revisited
Tom MorelloVocals, Lead Guitar on A More Perfect Union
Steve EarleVocals on This Old Man Revisited
Emmylos HarrisVocals on Somos El Barco / We Are The Boat
Produziert von: David Bernz, Jeff Haynes and Jim Musselman Länge: 70 Min 00 Sek Medium: CD
01. God's Counting On Me ... Counting On You09. Strange Lullabye
02. Old Apples10. Somos El Barco / We Are The Boat
03. Keep The Flame Alive11. Howling For Our Supper
04. Memories Out Of Mud12. My Neighbor's Needs
05. A More Perfect Union13. Wonderful Friends
06. This Old Man Revisited14. A Toast To The Times
07. These Days In Zimbabwe15. Fields Of Harmony
08. Somebody Else's Eye

Wunder gibt es … eher selten. Aber es grenzt schon daran, wenn so eine (Re-) Union - "A More Perfect Union", wie sie dieses Album nennen (man denke daran, dass "Union" im Amerikanischen auch für "Gewerkschaft" steht), stattfindet. Der mittlerweile über 90(!)-jährige Pete Seeger und sein 1996 durch einen Schlaganfall am Singen und Gitarrespielen gehinderte Kumpel Lorre Wyatt fanden sich ab 2010 zu Aufnahmesessions wieder zusammen und vollendeten die damals begonnene Partnerschaft, lebten neu auf und heraus kam dieses Album, welches auch noch mit beachtlichen Gästen zu glänzen weiß.
Die beiden "alten Kerle" haben tatsächlich noch ein unglaubliches Feuer in sich. Wo die meisten Menschen froh wären, solch ein Alter zu erreichen, klingen die Seeger und Wyatt God's Counting On Me ... God's Counting On You noch so voller Zuversicht und Freude, dass sie die Beteiligung von Bruce Springsteen gar nicht bräuchten. Macht natürlich trotzdem Spaß, die Stimme vom "Boss" zu hören und ein erster Ohrwurm ist hier zu hören.
Die Stimmen von Seeger und Wyatt sind natürlich schon älter, stellenweise brüchig (Seeger), aber der Erfahrung, die aus ihnen spricht, hört man aufmerksam zu.

Auch sein Banjo spielt Seeger immer noch herrlich "hoppelnd" und auch Wyatt hat sich über 15 Jahre wieder so an die alte Form herangekämpft, dass sich die beiden mit Old Apples zurecht selbst einen Song auf den Leib geschrieben haben. Umringt von tollen Musikern wird hier ein toll klingender Song nach dem anderen gespielt. Keep The Flame Alive könnte durchaus ein Folk-Klassiker sein oder werden, mit einem eindringlichen düster-melancholischen Unterton, nicht zuletzt durch die Slide-Gitarre von C Lanzborn.
Lorre Wyatt zeichnet allein - lediglich von Dar Williams süßer Stimme und etwas Percussion unterstützt - verantwortlich für Memories Out Of Mud, welches sich mit Hurrikan Katrina bzw. dessen Folgen im Jahr 2005 beschäftigt. Geschickt wird die Melodie von When The Saints eingeflochten.
Der Titelsong wird fast feierlich zelebriert, schwingt sich leicht hymnisch auf und bekommt durch Rob Scheps noch einen leicht jazzigen Charakter und durch Tom Morellos Akustikgitarrensolo einen einfühlsamen bluesigen Unterton.
Erneut Dar Williams ist in This Old Man Revisited mit an Bord und hier kommt auch noch Steve Earle hinzu, sodass die wie ein Abzählreim gestalteten Strophen bestens besetzt sind. Es ist fast greifbar, welche Kraft hinter diesen Worten steckt.

Und die Kraft des Wortes ist es, was diese "Union" ausmacht. Lorre Wyatt in These Days In Zimbabwe oder Pete Seeger in Somebody Else's Eye und besonders in Strange Lullabye brauchen nur eine Minimalbegleitung, um den Hörer an die Lautsprecher zu bannen.
Nichtsdestotrotz geht die Sonne auf, wenn das spanisch/mexikanisch angehauchte Somos El Barco / We Are The Boat erklingt und ich kann mich einer gewissen Gänsehaut nicht erwehren, wenn Emmylou Harris' Stimme sich hinzugesellt.
Der Schalk sitzt Seeger immer noch im Nacken, wie er in dem Hund/Katzen-Dialog Howling For Our Supper offenbart. Da kann man sich ein Grinsen nicht verkneifen, wenn Seeger und Wyatt - selbst schon "old dogs" - diese Song "dahin schrammeln".
Zum Mitsingen verleitet Wonderful Friends ebenso wie A Toast To The Times und man möchte sich gern gemütlich im Freundeskreis zurücklehnen und mit ein, zwei Gläschen anstoßen.
Das abschließende Bountiful River klingt ein bisschen nach den späten Aufnahmen von Johnny Cash. Nur Seegers Banjo "transportiert" den Song und zu seiner alten, aber beeindruckenden Stimme gesellt sich im Refrain ein Art "Kirchenchor". Über zehn Minuten erstreckt sich die Nummer und demonstriert damit, wie hellwach Pete Seeger immer noch im Kopf ist und welch Mann des Wortes er nach wie vor ist. Ganz in der Tradition seines ehemaligen Weggefährten Woody Guthrie. Wie singen sie in Old Apples: "Old apples still can make good sauce". Dem ist nichts hinzuzufügen.

Epi Schmidt, 08.10.2012

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music