Lisa Novak

Can't Go Back

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 05.05.2012
Jahr: 2012
Stil: Americana

Links:

Lisa Novak Homepage



Redakteur(e):

Michael Masuch


Lisa Novak
Can't Go Back, Cactus Rock Records, 2012
Lisa NovakVocals, Guitar
Duane HollisBass
Rich HopkinsElectric Guitar, Acoustic Guitar, Back Vocals
Jon SanchezKeyboards,Piano, Synth, Electric Guitars
Paul ValdezDrums, Percussion (Track 4)
Lars GoranssonBass (Track 6)
Alan AndersonDrums
Produziert von: Lisa Novak & Rich Hopkins Länge: 29 Min 17 Sek Medium: CD
01. The Way It Was05. Please Forgive Me
02. Ms. Hyde06. The Dance
03. Giving It All To You07. For You
04. Leap Of Faith

Überlange Maxi oder zu kurz geratene CD? Irgendwo dazwischen liegt wohl die Wahrheit zur neuen EP von Rich Hopkins' Herzdame Lisa Novak .

Und die beiden gibt's gemäß alter Tradition nur im Doppelpack, legt der holde Gatte doch da (Leap Of Faith) und dort (The Dance) an der Gitarre sowie im Backgroundgesang routiniert und liebevoll Händchen mit an.

Der Opener The Way It Was kann getrost bei einem Blindtest auch als neuer Song von MELISSA ETHERIDGE durchgehen, während Ms. Hyde mit Hopkins' gewohnt fiebrig aufgelegter Sologitarre in einem eigentlich eher durchschnittlichen Midtempo-Song, Spuren zu hinterlassen weiß, weil eben die Band um Lisa Novak mal eine richtige Breitseite abfeuert und den Song hochschaukelt.
Insgesamt klingt die Platte sehr nett und brav, steuerte Herr Hopkins nicht doch ab und zu mal beherzte Gitarrenläufe bei, um z.B. einem Song wie Giving It All To You mal etwas Feuer unterm Hintern zu machen.

Trotz ihrer offensichtlichen sangestechnischen Unaufgeregtheit unterstreicht Lisa Novak auf ihrem Neuling "Can't Go Back" zumindest in Sachen Songwriting und Arrangement, dass sie durchaus immer mal die eine oder andere griffige Hookline aus dem Ärmel zaubern kann und den geneigten Hörer mit ihren kleinen, liebevoll gestrickten Texten über die Aufs und Abs einer Beziehung und damit verbundener Dramen ( Please Forgive Me) zu unterhalten weiß, wenn auch nicht immer auf allerhöchstem Niveau.

Michael Masuch, 19.04.2012

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music