Helloween

Mrs. God

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 30.08.2005
Jahr: 2005

Links:

Helloween Homepage

Helloween @ facebook



Redakteur(e):

Jörg Litges (* 1965, ✝ 2015)


Helloween
Mrs. God, Steamhammer/SPV, 2005
Andi Deris Vocals
Michael Weikath Guitar
Markus Grosskopf Bass
Dani Löble Drums
Sascha Gerstner Guitars
Länge: 21 Min 06 Sek Medium: EP-Review
1. Mrs.God3. Run (The Name Of Your Enemy)
2. The King For A 1000 Years

HELLOWEEN melden sich mit ambitionierten Plänen zurück und der Vorgucker sozusagen ist die Single "Mrs.God".
Kommt mir bekannt vor, irgendwie. Entfernt höre ich da den Dr.Stein durchschimmern, einen der Charterfolge der Hamburger. Ist ja auch nichts Verwerfliches dran, mal in die Charts zu wollen - und mit dem Ohrwurm könnte es sogar klappen. Eingängig, rockig, aber nicht auf dem hohen Niveau wo ich HELLOWEEN für das kommende Opus erwarte. Welches Opus? "Keeper of The Seven Keys Part III" natürlich!

Und hier kommt das 14-minütige Epos The King For A Thousand Years ins Spiel, das ich für einen guten Vorgeschmack auf die CD einschätze.
Gleich vorweg, es ist alles drin was man von HELLOWEEN erwartet, die geschmeidigen Bridges zwischen den einzelnen Passagen, riffende Akkorde, Refrain zum Mitsingen, Doublebassattacken, alles da. Und trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob die Jungs diese Qualität über ein ganzes Album, was auch noch ein so großes Erbe antreten soll, halten können.
Es fehlt definitiv etwas am Songwriting! Andi Deris ist kein Michael Kiske und Kai Hansen ist auch schwer zu ersetzten, letzterer meldete ja auch schon Bedenken bezüglich des Albumtitels an. Seien wir mal ehrlich, wirklich geile Platten haben die Jungs in letzter Zeit ja nicht so zustande gebracht, oder?
Lag es etwa daran, dass die Hauptsongschreiber die Band verließen?
Das dritte Stück auf der Single ist dann ein Non-Album-Track namens Run, der zwar auch wieder Ohrwurmcharakter pflegt, allerdings eher in die "Rabbit" Phase passt als in die "Keepers".

Ich möchte über nichts urteilen was noch in der Entstehungsphase ist, doch so sehr ich hoffe, dass HELLOWEEN mal wieder ein Jahrhundertalbum auflegen, ich habe meine Zweifel. Aber man soll ja keine Vorurteile pflegen und mit The King For A Thousand Years sind die Jungs zumindest auf dem richtigen Weg. Wenn jetzt noch ne Schüppe draufgelegt wird...

Jörg Litges, 30.08.2005

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music