Christof Leim

101 Rock Stories

( English translation by Google Translation by Google )

Buch-Review

Reviewdatum: 20.03.2022
Stil: Anekdoten, Exzesse, Wilde Geschichten
Autor: Christof Leim
Seitenzahl: 208
ISBN: 3742319450
Preis: 14,00 EUR

Links:

Christof Leim Homepage

Christof Leim @ facebook

Christof Leim @ twitter


Verlag: Riva Verlag


Redakteur(e):

Ralf Frank


s. weitere Künstler zum Review:

AC/DC

Rammstein

ZZ Top

Sinner

The New Black

Rock Hard Festival

Mötley Crüe


Der Autor Christof Leim ist in der Hard & Heavy Szene kein Unbekannter und dürfte den Meisten u. a. als Chefredakteur des Metal Hammer oder als Gitarrist von SINNER und THE NEW BLACK bekannt sein. Seit 2018 tingelt “Leimsen“ zudem mit seinem Bühnenprogramm »Rock Stories« durch die Theatern, Clubs & Kneipen in ganz Deutschland sowie auf der Full Metal Cruise, dem Rock Hard Festival und den Hamburg Metal Dayz. In diesem sog. Spoken-Word-Programm erzählt er begleitet von Bildchen, Songs und Videos „die besten Krach- und Lachgeschichten aus 100 Jahren Rock’n’Roll“, so dass Motto der Show.

Foto: Chris Weiss via Christof Leim

In seinem neuen Buch „101 Rock Stories: Von AC/DC über Rammstein bis ZZ Top – Anekdoten, Exzesse und wilde Geschichten“ stellt er nun auf ca. 200 Seiten die besten Auszüge aus seinen bisherigen Shows zum Nachlesen zusammen, hat aber auch einen bislang nicht verwendeten Anekdotenreigen im Gepäck. In über 20 Jahren als Musikjournalist sowie selbst als Akteur im schillernden Rock‘n‘Roll Zirkus hat sich ein unerschöpflicher Fundus an aberwitzigen Begebenheiten, Legenden und Sonderbarkeiten angesammelt, deren Umfang bei jeder Fachsimpelei und Tresengespräch stetig zunimmt.

In 11 Kapiteln kann man sich z. B. über Schlägereien, Beinahesuzide, Sextapes, Stagesmoves, Raubkopierer, Doppelgänger, Serienkiller, Coming-out, Schussverletzungen, Surfgeschichten und alles, was man immer schon über Sex, Drugs & Rock‘n‘Roll wissen wollte, aber nicht zu fragen wagte, amüsieren und wundern. Dabei sprechen die geschilderten Begebenheiten in Puncto Humor für sich, der Erzählstil ist dagegen eher sachlich, da besteht noch Luft nach oben.

A pro pos Sextapes. Wer sich bisher noch nicht dazu durchringen konnte, der neuen Dramedy-Serie von Seth Rogen „Pam & Tommy“ Augen und Ohren zu leihen, wird nach der Lektüre des entsprechenden Kapitels vielleicht umdenken, da könnte Potenzial drin stecken.

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music