Bob Seger

Nine Tonight

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 16.12.2011
Jahr: 2011
Stil: Rock

Links:

Bob Seger Homepage

Bob Seger @ facebook



Redakteur(e):

Epi Schmidt


Bob Seger
Nine Tonight, EMI Music, 2011 (1981)
Bob SegerLead Vocals. Electric and Acoustic Guitar, Piano on We've Got Tonight, Lead Guitar on Her Strut
Drew AbbottElectric, All Guitar Solos, Acoustic Guitar on You'll Accomp'ny My
Chris CampbellBass Guitar, Background Vocals
Alto ReedSaxophones, Flute, Organ
David TeegardenDrums, Background Vocals
Craig FrostPiano, Organ and Clavinet
Shaun MurphyLead Harmony Vocals on Betty Lou's Gettin' Out Tonight and Against The Wind, Background Vocals
Kathy Lamb, Colleen BeatonBackground Vocals (Detroit Shows)
June Titton, Pam MooreBackground Vocals (Boston Shows)
Produziert von: Bob Seger and Punch Länge: 79 Min 59 Sek Medium: CD
01. Nine Tonight10. Feel Like A Number
02. Tryin' To Live My Life Without You11. Fire Lake
03. You'll Accomp'ny Me12. Betty Lou's Gettin' Out Tonight
04. Hollywood Nights13. We've Got Tonight
05. Old Time Rock And Roll14. Night Moves
06. Mainstreet15. Rock And Roll Never Forgets
07. Against The Wind16. Let It Rock
08. The Fire Down BelowBonus Track:
09. Her Strut17. Brave Strangers

Die pure, rohe Energie die Bob Seger mit seiner SILVER BULLET BAND auf "Live Bullet entfachte und versprühte, war nicht reproduzierbar, aber der Mann ist so ein herausragender Performer, dass es einem auch bei seinem zweiten Live-Album nicht bange werden muss. Das zeigt schon der kraftvolle Opener, der dem Album auch seinen Namen gab.
In gewisser Weise kommt das hier sogar anmachender, weil leichter konsumierbar. Das läuft einfach runder - man kann sagen: perfekter - und rollt dahin, wie ein 12-Zylinder-Truck. Ein paar Ecken sind dadurch natürlich abgeschliffen, dafür ist das Songmaterial ausgereifter und auf Coverversionen konnte man, als dieses Album 1980 aufgenommen wurde, fast ganz verzichten. Da waren solche rockenden Nummern wie das Eingangsstück genauso im Programm, wie solche Chart-Stürmer wie Tryin' To Live My Life Without You und purer Rock'n'Roll, wie Old Time Rock And Roll. Die letzten beiden Songs, sind tatsächlich Coverversionen, aber sie sind so dermaßen mit Bob Seger verbunden, als hätte er sie selbst verfasst. Nicht umsonst ist es Segers Version von Old Time Rock And Roll, die in der Serie "Alf" verwendet wurde, als der Außerirdische, mit offenem Hemd und Gurke als Mikro aus der Küche getanzt kommt. Göttlich!

Zahlreiche Mainstream-Hits, sicherten Seger ein begeistertes Publikum, dass meist bei den ersten Akkorden in Begeisterungsstürme ausbrach. Und das kommt auf "Nine Tonight" so gut rüber, dass ich auch dieses Album zu den "must have" Live-Alben zählen muss.
Sich perfekt aufbauende und steigernde Songs wie You'll Accomp'ny Me machen schon allein durch den Lead- und Background-Gesang richtig Spaß. Dazu agiert die Band äußerst dynamisch.
Da groovt man gern locker aus der Hüfte mit, während man bei solchen treibenden Stücken wie Hollywood Nights wieder ins Schwitzen gerät. Ja, der Detroit Shouter ist mittlerweile ganz schön herumgekommen. Trotzdem wurde auch dieses Album im heimischen Detroit, sowie im musikalisch verwandten Boston aufgenommen. Das kommt dieser Heartland-Rock einfach am besten.
Liest man sich die Tracklist so durch, erscheinen relativ viele langsamere Titel, wie Mainstreet, Against The Wind und We've Got Tonight im Programm zu sein, aber mancher muss sie vielleicht hören, um festzustellen, dass diese Songs so gut und so zeitlos und so voller Spannung wie Gefühl sind, dass sie keinen Bruch in der Show darstellen. Entweder man schwelgt einfach beseelt mit, oder singt solche All-Time-Hits wie Against The Wind lauthals mit. Zumal sie in den allermeisten Fällen auf dieser Live--Scheibe ein bisschen rauer als auf den Studioplatten sind.

Die Kracher für mich sind aber wieder die Abgeh-Nummern, wie das Frankie Miller-verwandte Fire Down Below, das gewaltig schiebende Her Strut, das heftig powernde Feel Like A Number und natürlich die Geradeaus-Rock'n'Roller Betty Lou's Gettin' Out Tonight und Rock And Roll Never Forgets. Dazwischen Akustik-Hits wie Fire Lake und Night Moves - auch heute noch Glanzlichter in jedem Radioprogramm. Und das alles präsentiert von einem Frontmann mit einer der besten Röhren im Rockbusiness und einer Band in Bestform. Auch dieses Album wird vom grandiosen Let It Rock beschlossen (leider aus Platzgründen etwas gekürzt). Als Bonus-Track gibt es hier Brave Strangers, vom "Stranger In Town" Album. Die rockige Midtempo-Nummer erinnert ziemlich an Night Moves, auch ein bisschen Mainstreet und füllt die Spielzeit hier gut auf.So wie der Song am Schluss nochmal abgeht, kann man sich richtig über diese Ergänzung freuen.
Für den Einsteiger oder mehr radioorientierten Hörer ist "Nine Tonight" sicher eher zu empfehlen, als "Live Bullet". Die rohere Energie gibt es auf "Bullet". Im Endeffekt kommt man an beiden Alben nicht vorbei und kann sie dann stimmungsabhängig auflegen. Der Sound auf beiden Re-Issues lässt jedenfalls nichts zu wünschen übrig.

Epi Schmidt, 13.12.2011

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music