Black City

Fire

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 05.04.2014
Jahr: 2014
Stil: Alternative Rock

Links:

Black City Homepage

Black City @ facebook



Redakteur(e):

Marc Langels


Black City
Fire, Sony Music Dänemark, 2014
Bjorn PoulsenGesang & Gitarre
Kristian KlaerkeGitarre
Jacob Hanson HansenSchlagzeug & Percussion
Anders BorreBass & Gitarre
Produziert von: Nick Foss & Black City Länge: 43 Min 35 Sek Medium: CD
01. If I Ever Go Down07. Awakening
02. Fire08. How To Smile With A Broken Heart
03. Pretend Not To Feel Right09. Shoot Straight
04. The Day My Hero Died10. Here Is To You
05. Here Comes The Rain11. Mountain
06. Hey Now

Die Dänen BLACK CITY haben in ihr bisher noch kurzen Karriere mehr erlebt als viele andere Bands. 2009 gegründet können sie direkt mit ihrem Debütalbum und der dazugehörigen Single Summertime in der Heimat so viel Aufmerksamkeit erheischen, dass sie dort als Opener für die Hard Rock-Götter AC/DC fungieren dürfen. Häufige Einsätze im Radio und Tourneen in den Nachbarländern Finnland und Schweden sorgen für eine ordentliche Fanbasis, die nun gespannt auf das zweite Album der Band wartet.

“Fire“ wurde zusammen mit Produzent Nick Foss eingespielt, der schon bei den beiden Hit-Alben von D.A.D. “No Fuel Left For The Pilgrims“ und “Riskin’ It All“ an den Reglern saß. Darauf bieten BLACK CITY wieder knackigen Alternative Rock mit eingängiger Melodieführung. Das Ganze ist in etwa vergleichbar mit den FOO FIGHTERS aber ohne deren Faible für das Humorvolle. Oder aber mit BUSH, ohne aber zu deprimierend zu werden. Und so dürfen sich die Dänen mit Songs wie etwa der ersten Single-Auskopplung Here Comes The Rain berechtigt Hoffnungen auch auf Radio-Präsenz hier in Deutschland machen.

Aber BLACK CITY können auch fein-räudig rocken wie beim Opener If I Ever Go Down oder dem anschließenden Fire. Aber die wahre Stärke ist die Abwechslung. BLACK CITY rocken sich durch diverse Spielarten des Alternative Rock. “Fire“ sollte denn auch dafür sorgen, dass die Flamme der Begeisterung aus Skandinavien bald auch auf den Rest Europas überspringt.

Marc Langels, 02.04.2014

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music