09.6.09 - 8:22 Von Newsadmin E-Mail @ Autor
Six-Pack mit Boozed



initiiert von
Jörg Litges

BOOZED, die gerade ihr neues Album “One Mile“ am Start haben, sind vom Namen her ja prädestiniert für unseren Six-Pack. Deswegen hat sich auch gleich die ganze Band über unsere sechs Fragen hergemacht...

"Was bzw. welches Ereignis war für dich der Auslöser Musiker zu werden?"

Ugge: Kann ich gar nicht genau sagen, Musik hat mich schon begeistert, seit dem ich denken kann und dann war’s irgendwie klar, dass ich irgendwann ein Instrument lerne. Hab mit 10 ein bisschen Gitarre probiert, aber bin dann ziemlich schnell auf Drums umgestiegen.

Poni: Der erste Akkord von AC/DC´s Its´s a long way to the top

Nico: Papas alte Scorpions Schallplatten...

Markus: Die Leiterin unserer Schul-Bigband, Ilona, brauchte dringend noch einen Posaunisten. Ich war aber schon Metalfan und sagte, dass ich, wenn überhaupt, nur Gitarre spielen würde, das coolste aller Instrumente. Da hat sie mir eine rote Strat und eine Marshallcombo ausgeliehen, und ich hab angefangen zu spielen.

Tim: An Musik interessiert war ich schon immer und Musik selber machen fand ich auch sehr interessant. Als ich im Schulbus mit meinen Kumpels dann mal die Idee hatte, eine Band aufzumachen, hat mir mein Nachbar das Bass-Spielen beigebracht.

"Kannst Du aus Deinen favorisierten Musikern eine Band zusammenstellen?"

Ugge: ganz schwierig, aber ich glaub John Otto an den Drums, Tom Morello würde klampfen. Am Mic wären Method Man, und vielleicht Lilly Allen. Oha, beim Bass muss ich passen, ich würd sagen Tim von Boozed wär der richtige für den Job, mit dem will jeder Drummer zusammen spielen.;-)

Poni: keith moon, jimmy page, bon scott, malcolm young und lemmy

Nico: Da wäre Tommy Lee am Schlagzeug, Gene Simmons am Bass, Slash und Joe Perry and der Gitarre und Sebastian Bach am Mikro. ..wäre Backstage bestimmt genauso viel los wie auf der Bühne.

Markus: Schwierig. Wenn es eine Rockband sein soll, wären es AC/DC in der Besetzung Bon Scott, zweimal Young, Cliff Williams und Phil Rudd.

Tim: Jack Black (vocals)
Slash (gitarre)
Toni lommi (gitarre)
Billy Sheehan (bass)
Phil Rudd (drums)


"Was war der geilste Gig, den Du jemals gespielt hast?"

Ugge: Da waren viele aber ich glaube Hurricane 06 oder einer der vielen im Subway to Peter in Chemnitz.

Poni: Hurricane 2006

Nico: Als Support von den Hellacopters in München, Backstage 2008

"Was würdest Du heute tun, wenn Du kein Musiker geworden wärst?"

Ugge: ein frustrierter drogensüchtiger Alki wahrscheinlich oder Fussballprofi bei Werder

Poni: Legoklötze designen vielleicht?

Nico: In Texas Stahlrohre zusammenschweißen

Markus: Keine Ahnung. Wahrscheinlich irgendeine Scheiße. Ich kann mir nicht vorstellen, was anderes zu machen. Wenn ich irgendeinen Job nebenbei mache, denke ich schon die ganze Zeit über Musik nach und will weg.

Tim: Wahrscheinlich wäre ich mittlerweile Junior Chef in einer Autolackiererei. Ein Glück, dass ich Musiker bin.

"Was war die schlimmste Entscheidung Deines Lebens?"

Ugge: Mit dem Rauchen aufzuhören.

Poni: Musiker zu werden:-)

Nico: Les Paul oder Strat ;-)

Markus: So richtig übel war, glaube ich, noch gar keine. Ich bin in diesem Moment froh, da zu sein, wo ich bin. Also ist wohl einiges ganz gut gelaufen. Ich hab mich allerdings einmal entschieden, aus dem 1. Stock auf den Bürgersteig zu springen und habe noch drei Wochen gehumpelt. Hatte auch keine Lust, zum Arzt zu gehen, sonst wär’s vielleicht auch schneller gegangen. Hey, schon zwei dumme Entscheidungen!

Tim: Bis jetzt hab ich alles richtig gemacht. ;) Ich bin immer noch in der Band.

"Wenn Du heute Geburtstag hättest, was würdest Du dir wünschen?"

Ugge: ’ne ordentliche Party mit all meinen Freunden

Poni: Gutes Wetter, Geld und Alkohol

Nico: Eine riesige Überraschungsparty mit allen Freunden

Markus: Zwei, drei neue Paar Jeans und neue Schuhe. Und einen Unkostenbeitrag für die Party, die ich dann heute schmeißen würde!

Tim: Mehr Geld für besseres Equipment. Da gibt’s so viele Sachen die man sich gerne als Musiker kaufen würde.

Mehr zu Boozed im HoM oder im Internet