13.3.17 - 20:39 Von Frankie E-Mail @ Autor
Deacon Blue erfreuen uns mit einer Live in Concert BluRay/DVD

Deacon Blue freuen sich, die Veröffentlichung ihres Live-Albums ?Live At The Glasgow Barrowlands? am 31. März 2017 bei earMUSIC bekannt zu geben. Es wird als limitierte 2CD/DVD Edition, sowie als Blu-ray, Doppel Vinyl und digital erhältlich sein.

Im letzten Jahr veröffentlichte die Band mit "Believers" ihr erfolgreichstes Album seit 23 Jahren.

Live At The Glasgow Barrowlands? wurde am letzten Abend ihrer "Believers" Tour am 4. Dezember 2016 in der für Deacon Blue bedeutenden Spielstätte The Barrowlands aufgenommen. Das Konzert zeigt die emotionale Rückkehr in eben dieses Venue, wo die Band 1994 eine ihrer besten Performances spielte.

Mit "Live At The Glasgow Barrowlands" präsentieren Deacon Blue ein Potpourri ihrer beliebtesten Songs von ihrem millionenfach verkauften Debutalbum ?Raintown?, welches dieses Jahr 30-jähriges Jubiläum feiert, bis hin zu Songs von ihrem neuesten Album "Believers".

Ricky Ross sagt: ?Dies sollte immer eine sehr emotionale Nacht für die Band werden, The Barrowlands ist ein besonderer Ort mit einer Menge Erinnerungen für uns und die Show kam am Ende der Tour genau richtig. Die Stimmung war unglaublich; man konnte es schon spüren, als die Zuschauer herein kamen. Es war eine tolle Show und ich glaube, das wird man auch auf unserer neuen Veröffentlichung hören und sehen.?



"Live At The Glasgow Barrowlands" ist die erste Live-Veröffentlichung seit zehn Jahren und die allererste DVD & Blu-ray von Deacon Blue überhaupt.

Für Ross und seine Weggefährten von Deacon Blue ? Lorraine McIntosh (Gesang), James Prime (Keyboard), Dougie Vipond (Schlagzeug, Gesang), Gregor Philip (Gitarre, Gesang) und Lewis Gordon (Bass) ? führt die Band die Ära der Platin-Erfolge aus den 1980er und 1990er Jahren fort. In den letzten Jahren haben sie den idealen Punkt erreicht, mit kreativen Prozessen erneut zu einem gegenwärtig bedeutenden Act zu wachsen, der heute auf BBC Radio 2 und anderen britischen Radiosender gespielt wird und gleichzeitig ganze Arenen wie die Glasgow SSE Hydro Arena, die Liverpool Arena oder Edinburgh Castle füllen. Weltweit haben sie bis heute mehr als sieben Millionen Alben verkauft, darunter zwei Nummer eins Alben, fünf Alben in den UK Top 5 und 17 Singles in den UK Top 40.

Quelle: medienAgentur

13.3.17 - 20:20 Von Frankie E-Mail @ Autor
Mike & The Mechanics - Neues Album in Reichtweite - Let Me Fly

Eine Hobby-Band? Ein Nebenprojekt? Von wegen! Mike Rutherford rief Mike + The Mechanics vor inzwischen bereits 32 Jahren ins Leben. Nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung zu Genesis. Mit der Veröffentlichung von „Let Me Fly“ am 07. April 2017 liegt das mittlerweile achte Album der Band vor, die längst keine Identitätssuche mehr betreiben muss.

Mike Rutherford hat derzeit allen Grund dazu, glücklich zu sein, denn „Let Me Fly“ destilliert alles, was Mike + The Mechanics ausmacht: Das Songwriting, das erbaulich-Lebensbejahende und die typisch-eigenartigen Untertöne.

„Let Me Fly“ nahm an Fahrtwind auf als die Band 2011 mit „The Road“ auf Tour war, dem ersten Album mit der momentanen Besetzung: Mike Rutherford (Gitarre/Bass), Luke Juby (Keyboards), Gary Wallis (Schlagzeug), Anthony Drennan (Gitarre), Andrew Roachford (Gesang), Tim Howar (Gesang).

Das von Andrew Roachford gesungene Stück „Let Me Fly“ gibt dem Album seinen Titel und seinen emotionalen Kern. „Für das Cover-Foto engagierten wir einen Base Jumper, der auf einem Trampolin sprang. Er musste sich den Kopf für das Foto kahl rasieren. In dem Song gibt es eine schöne Formulierung, die aufstrebenden Charakter besitzt. Aber in dem Song geht es nicht nur um Liebe, sondern auch ums Leben. Andrews Stimme klingt großartig und sie wird von einem Chor komplementiert, was fantastisch ist. Ich stelle mir beim Hören einen Typen auf einem Hügel vor, der einfach loslässt und sich aufs Unbekannte einlässt. Wenn man Dinge nicht ausprobiert, wird man sich für den Rest des Lebens in Bedauern darüber üben müssen“, erläutert Mike.

An anderen Stellen besitzt „Let Me Fly“ jene Form von Lebensfreude, für die Mike + The Mechanics seit jeher stehen. Und, wie immer, taucht ein Haufen Charaktere in den Songs auf, die nicht zwangsläufig aufrechte Menschen sind, wie der glücklose Aufreißer in „Don’t Know What Came Over Me“.



Lang und erfolgreich war der Weg, den Mike + The Mechanics zur Fertigstellung von „Let Me Fly“ zurücklegten. Nicht schlecht für eine Band, die ihrem Boss ursprünglich vor allem Abwechslung bieten sollte.

„Ich hätte nie gedacht, dass Mike + The Mechanics so lange Bestand haben würde. Aber als 15-Jähriger hätte ich mir auch nicht träumen lassen, dass sich Genesis über viele Jahre beständig weiterentwickelten“, resümiert Mike Rutherford, der für immer mit dem Song „The Living Years“ assoziiert werden wird. „Ich weiß, dass ich nie wieder einen so weitgreifenden Song schreiben werde. Dieser Song über Verlust und Freude, ist ein Teil des Lebens vieler Leute geworden. Aber er ist kein Mühlstein, der mich zermürbt. Die Resonanz auf den Song ist immer noch ermutigend. Es ist überwältigend, was der Song ausgelöst hat.“

Und was steht als Nächstes an? „Ich habe nie langfristig geplant, auch nicht mit Genesis. Ich werde ‚Let Me Fly’ veröffentlichen und dann sehen, wie das Album laufen wird. Was in diesem Jahr geschieht, wird mir den Weg dahin zeigen, was danach ansteht. So gefällt mir das.“

Quelle: Networking Media

13.3.17 - 12:00 Von Epi E-Mail @ Autor
Carl Carlton mit neuem Album und auf Tour

Der bevorzugte Gitarrist von Top-Künstlern wie Udo Lindenberg, Peter Maffay, Westernhagen, Wolfgang Niedecken, Bruce Springsteen, etc. - Carl Carlton - veröffentlicht am 17.3.2017 seine Live-Doppel-CD „Woodstock & Wonderland Live“.
Als Nachlese seiner beiden Konzerttourneen von 2015/16 ("Spirit Of Woodstock", "Spirit Of Wonderland") beinhaltet sie 17 Songs und Stories aus dem Leben dieses Ausnahme-Gitarristen.
Zu seinen eigenen Songs gesellen sich "Mutineer" von Warren Zevon, Bruce Springsteens "Atlantic City", der Willie Dixon-Howlin' Wolf-Blues "Little Red Rooster", "Cissy Strut", ein Signature-Song von den Funk-Pionieren The Meters, "Sailin' Shoes" von Little Feat und Bob Dylans "The Times They Are A-Changin'".

Zu diesem Album läuft bereits eine weitere Tour. Unter dem markanten Titel "From Tobacco Road To Graceland - Songs & Stories Pt. II". Dabei sind neben Keyboarder Pascal Kravetz hier übrigens die beiden Mothers Finest-Musiker Wyzard (Bass) und Dion Murdock am Schlagzeug.

hochgeladenes Bild



Carl Carlton – »From Tobacco Road To Graceland«
*Special Guest: Theo

11.03.2017 – Schwerte, Rohrmeisterei
15.03.2017 – Magdeburg, Altes Theater
16.03.2017 – Leer, Zollhaus*
17.03.2017 – Osnabrück, Rosenhof*
19.03.2017 – Bonn, Harmonie*
20.03.2017 – Hannover, Capitol*
21.03.2017 – Berlin, Wintergarten*
23.03.2017 – Hamburg, Fabrik*
24.03.2017 – Erfurt, Brettl*
25.03.2017 – Dortmund, Musiktheater*
26.03.2017 – Frankfurt, Batschkapp*
28.03.2017 – München, Schlachthof
29.03.2017 – Aschaffenburg, Colos Saal
31.03.2017 – Bremen, Schlachthof*


12.3.17 - 23:31 Von Marc E-Mail @ Autor

Die US-Hard Rocker Y&T trauern um ihr Gründungsmitglied Joey Alves.

Er starb im Alter von 63 Jahren an Komplikationen in der Folge einer chronischen Darmerkrankung. Das teilte Y&T-Frontmann Dave Meniketti per Facebook mit. Er fügte hinzu: "Joey war einer der feinsten Rock-Rhythmus-Gitarristen. Ich werde mich immer daran erinnern, neben ihm zu spielen, wie er diese Monster-Akkorde auf seiner klassischen roten 59er Les Paul spielte. Wie Ronnie Montrose einmal über ihn sagte: 'There are rhythm players, then there's Joey. A class of his own.....' Joey war ein lustiger Typ, der immer mit Überzeugung und was a fun guy who always played with Haltung gespielt hat und für einige der erinnerungswürdigsten Y&T-Riffs verantwortlich war."

Damit ist Dave Meniketti das einzig verbliebene Gründungsmitglie der Rock-Band. Schlagzeuger Leonard Haze starb mit 61 Jahren und Bassist Phil Kennemore mit lediglich 57 Jahren an Lungenkrebs.

Quelle: Y&T Facebook


« Zur Seite 1 2/998 Zur Seite 3» 998»
Admin Kontakt RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge (RSS)