19.6.18 - 9:32 Von Marc E-Mail @ Autor
Slash, Myles und die CONSPIRATORS "leben den Traum"

SLASH FT. MYLES KENNEDY & THE CONSPIRATORS veröffentlichen am 21. September ihr neues Album "Living The Dream".

Eigentlich ist Slash ja gerade mit GUNS 'N' ROSES vollauf beschäftigt, da hatte man ja nicht unbedingt eine neue Solo-Scheibe erwartet. "Living The Dream" ist Slashs mittlerweile viertes Soloalbum und das dritte mit seiner Band, bestehend aus Myles Kennedy (Gesang), Brent Fitz (Drums), Todd Kerns (Bass & Gesang) und Frank Sidoris (Gitarre & Vocals). Das neue Werk kann ab dem 25. Juli vorbestellt werden.

hochgeladenes Bild

Für "Living The Dream" taten sich Slash und seine Band erneut mit Producer Michael „Elvis” Baskette (ALTER BRIDGE, Iggy Pop, INCUBUS) zusammen. Derzeit verpassen sie der kraftvollen, 12 Songs umfassenden Sammlung den letzten Schliff. Die vorherigen Alben der Band, "World On Fire" (2014) und "Apocalyptic Love" (2012), erreichten international in 12 Ländern die Top 10 der Charts (DE #2 und #5), ernteten weltweit Lobeshymnen und brachten SLASH einige der besten Kritiken seiner Karriere ein.

Quelle: Black Mob


13.6.18 - 23:13 Von Marc E-Mail @ Autor

Ein brandneues Video aus dem Hörspiel/Album "Die Kinder Der Toten Stadt" ist erschienen.

Das Stück Tränen Wisch Ich Später Weg wurde von der ehemaligen Rising Star und The Voice of Germany Kandidatin Jade Schulz eingesungen, die auch eine Hauptrolle (u.a. neben ESC-Teilnehmer Michael Schulte) im Hörspiel einnimmt:

"Die Kinder Der Toten Stadt" basiert auf einer wahren Begebenheit. Es erzählt vom Schicksal der im Konzentrationslager Theresienstadt inhaftierten Kinder. Die Handlung basiert auf historischen Fakten, die sich ereigneten, als eine internationale Delegation das Ghetto besuchte, um sich davon zu überzeugen, "dass es den Bewohnern gut gehe". Die SS inszenierte in monatelanger Vorbereitung ein perfektes Trugbild. Neben dem Bau von Kaffeehäusern mit reich gedeckten Tischen, der Errichtung eines Musikpavillons und vielen anderen Inszenierungen wurden die Kinder gezwungen, eine Kinderoper aufzuführen. Kurz danach wurden fast alle Häftlinge, die an der Aufführung teilhatten, sowie das Filmteam, das sie für einen Propagandafilm aufzeichnete, in Auschwitz ermordet. Ihnen allen ist "Die Kinder Der Toten Stadt" gewidmet.

Quelle: Gordeon Music


12.6.18 - 10:30 Von Epi E-Mail @ Autor
Jon Hiseman verstorben

An Tragik kaum zu überbieten...
Der legendäre Jon Hiseman (Colosseum) hatte unlängst ein beachtliches Album zusammen mit Mark Clarke und Clem Clempson aufgenommen. Unter JCM "erschien "Heroes" erst vor wenigen Wochen (Review in unserem Magazin) und konnte absolut überzeugen. Ein wahrlich gutes Spätwerk und fast so eine Art Comeback für den Ausnahme-Drummer.
Die zugehörige Tour musste leider abgebrochen werden, da ein Hirntumor bei Hiseman festgestellt wurde und er umgehend zur Operation nach London musste.

Nun vermeldet Gitarrist Clem Clempson auf seiner facebook-Seite, dass Jon Hiseman heute früh verstorben ist.
R.I.P.


10.6.18 - 22:54 Von Marc E-Mail @ Autor

Ein Auftritt in einer belagerten und ständig unter Beschuss stehenden Stadt - eine verrückte Idee, oder?

Nicht so für Bruce Dickinson, den Sänger von IRON MAIDEN, der 1994 mit seiner damaligen band SKUNKWORKS, auf verschlungenen Pfaden nach Sarajevo gelangte. Sie riskierten ihr Leben, um dort im Chaos des Krieges ein Konzert für die Bewohner zu geben und wurden dadurch für viele der Menschen dadurch zu Idolen.

"Scream for Me Sarajevo" ist die unfassbare Geschichte dieses absoluten Ausnahmekonzerts. Hier der Trailer:

Quelle: Oktober Promotion


1/1053 Zur Seite 2» 1053»
Admin Kontakt RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge (RSS)