Startseite

Alle Bands von A-Z
> Arrow Classic Rock Festival 2007

Aktuelle Beiträge

Suche
Eingang 2003
30. Juni 2007, NL-Biddinghuizen, Walibi World
FESTIVALPROGRAMM
Rock Garden:
13:30 - 14:30 INXS15:15 - 16:30 RIDERS ON THE STORM
17:00 - 18:50 SCORPIONS19:00 - 20:15 TOTO
21:15 - 22:45 AEROSMITH
Open Airrow Rockstage:
14:15 - 15:15 OUTLAWS16:00 - 17:00 Rodger Hodgson
17:30 - 19:00 EUROPE
Rock Palace:
12:30 - 13:45 TESLA14:15 - 15:15 THIN LIZZY
16:00 - 17:00 Steve Vai17:30 - 19:00 THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW
TICKETS: Tagesticket: 69,00 Euro (zzgl. Servicekosten)
VIP Ticket: (gesonderter VIP Parkplatz und Zugang, VIP Plattform mit bester Übersicht auf den Rockgarden und vollem Catering) 145,00 Euro (zzgl. Servicekosten).
Achtung: VIP Ticket nur begrenzte Stückzahl, dieses Jahr keine Warm-Up Party am Vortag!
CAMPINGTICKETS: 20,00 Euro (zzgl. Servicekosten)
PARKGEBÜREN: kostenlos
EINLASS/BEGINN: Freitag: Camping ca. 18:00 Uhr.
Samstag: ca. 12:00 Uhr, Beginn ca. 12:30 Uhr,
Ende ca. 23:00 Uhr
Camping Checkout: Sonntag 12:00 Uhr
TICKETBESTELLUNGEN: telefonisch: 0900-3001250
online: Ticketservice NL
oder über die Offizielle Arrow Rock Festival Homepage bzw. über die Infoseite der Classic Rock Productions.
ANFAHRT: Mit dem Zug:
Ab Bahnhof t' Harde mit dem Shuttlebus.
Mit dem Auto:
Richtung Flevoland, dann Richtung Walibi World sowie Festival und der Beschilderung "P Festival" folgen.
ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR!!!Bitte erkundigt euch auf der Arrow Homepage nach dem jeweiligen, aktuellen Stand!

Alles neu macht der Mai bzw. in diesem Fall der Juni. Die Festival-Macher haben sich entschieden, den Standort zu wechseln und zwar nach dem Freizeitpark "Walibi World" bei Biddinghuizen in der Region Flevoland am Valuvemeer, einer schönen Urlaubsregion. Die Entscheidung fiel angeblich ausschließlich zu Gunsten der zentraleren Lage, ansonsten soll alles so bleiben, wie es war.

Zentralere Lage? Für die Niederlande sicherlich aber aus europäischer Sicht wohl kaum, aber bitte sehr, wollen wir hoffen, dass die Rechnung aufgeht. Neu im Programm diesmal drei Bühnen, zwei Open Air, eine im Zelt, dadurch etwas mehr Spielraum für die Bands aber leider auch gehörige Überschneidungen, da muss man Präpherenzen setzen. Ausserdem ein spezielles VIP Ticket mit gesonderter Aussichtsplattform, Parkplatz, Catering und allem Pipapo und last but not least gibt es leider am Vortag keine Pre-Party mehr.

Das Billing steht, bestätigte Bands sind Aerosmith, Europe, INXS, Outlaws, Roger Hodgson, Scorpions, Steve Vai, Tesla, The Australian Pink Floyd Show, Thin Lizzy, Riders on the Storm und Toto d.h. man legt wieder hauptsächlich Wert auf alt bewährtes, gewürzt mit ein paar Leckerschmecker.

Die Highlights (IMHO):

Aerosmith "Devils Got A New Disguise"

Nach der krankheitsbedingten Absage von ZZ TOP dürften die Luftschmiede nun als uneingeschränkter Headliner des Festivals gelten, wie sie es ja beim ähnlich besetzten Sweden Rock Festival auch sind. Neben allseits bekannten Klassikern dürfen wir ja vielleicht auch auf ein paar neue Sleaze Perlen hoffen, denn das letzte (echte) Studioalbum liegt immerhin sechs Jahre zurück.
Aktuelle Besetzung: Steven Tyler (voc); Tom Hamilton (bass); Joe Perry (guit); Joey Kramer (drums) und Brad Whitford (guit).

Offizielle Aerosmith Homepage
Aerosmith im Hooked on Music

Scorpions "Unbreakable"
Mit neuem Album ("Humanity Hour 1") und altem Schwung erweisen sich die Hannoveraner tatsächlich als unzerbrechlich und sind nicht von ungefähr zum zweiten Mal für's ARF gebucht. Ihr legendärer Auftritt beim letztjährigen Wacken Open Air, gespickt mit Gastauftritten diverser Weggefährten lässt einiges erwarten, zumal auch Uli Jon Roth mit dabei ist.
Aktuelle Besetzung: Klaus Meine (voc); Rudi Schenker (guit); Matthias Jabs (guit); Pawel Maciwoda (bass) und James Kottak (drums).

Offizielle Scorpions Homepage
Scorpions im Hooked on Music

Thin Lizzy "A Never Ending Story"
Seit 1999 halten John Sykes, Scott Gorham & Co. die Legende am Leben und haben seit dem in unzähligen Gigs, u.a. beim allerersten Arrow Classic Rock Festival, bewiesen, dass man auch als "offizielle Tribute-Coverband" das Haus rocken kann. Auch wenn für viele es immer noch unvorstellbar ist, dass eine Band ohne den verstorbenen Bassisten, Sänger und Bandleader Phil Lynott unter dem Namen THIN LIZZY firmiert
Wer die Band bereits erleben durfte wird gerne bestätigen, dass einem bei geschlossenen Augen der ein oder andere Schauer über den Rücken perlen wird, versprochen.
Aktuelle Besetzung: John Sykes (guit, voc); Scott Gorham (guit); Marco Mendoza (bass) und Tommy Aldridge (drums).

Offizielle Thin Lizzy Homepage
Thin Lizzy im Hooked on Music

Toto "The Essential Toto" ?
Zum 30jährigen Bandjubiläum darf man sicherlich etwas Besonderes erwarten, vor allem nach dem letzt jährigen, phänomenalen Studioalbum "Falling in Between", welches von manchen Kritikern gar als bestes TOTO Album überhaupt gehyped wurde. Soweit würde ich sicher nicht gehen, aber gerade für Fans der rockigeren Töne mag dies zutreffen.
Nach seiner schweren Handverletzung im Februar ist Mike Porcaro noch nicht wieder fit und wird erneut durch den bekannten Studiomusiker und Freund der Band, Leland Sklar vertreten.
Auf den kürzlichen US Gigs gab's übrigens folgende Setlist, welche aufgrund des Zeitlimits beim ARF leider nur angerissen werden kann: Falling In Between, King of the World, Pamela, Bottom of Your Soul, Caught in the Balance, Hold the Line, Stop Loving You, Cruel, I'll Be Over You, Rosanna Intro / Rosanna, Don't Chain My Heart, Angel Don't Cry, I'll Supply the Love Isolation, Kingdom of Desire / Luke's Solo, Taint Your World, Gift of Faith, Hydra / Simon's Solo, Gypsy Train, Africa, Drag Him to the Roof.
Aktuelle Besetzung: Steve Lukather (guit, voc); Leland Sklar (bass); Bobby Kimball (voc); David Paich (keyb, voc); Greg Phillinganes (keyb, voc) sowie Simon Phillips (drums, perc).

Offizielle Toto Homepage
Toto im Hooked on Music

Europe "Live Secrets"
Mit ihrem 2004er Comeback "Start From The Dark" hatten sich EUROPE bereits eindrucksvoll zurück gemeldet und diesen Eindruck mit diversen Live Shows gefestigt, ihr letzt jähriger Nachfolger "Secret Society" setzt den eingeschlagenen Weg konsequent fort und so kann man dem letzten Countdown getrost good bye sagen und beherzt in die Riffkiste greifen. In Ur-Besetzung sicherlich ein Anwärter auf den "Most Classic Line-Up" Pokal, so er denn vergeben würde.
Aktuelle Besetzung: Joey Tempest (voc); John Norum (guit); John Leven (bass); Mic Michaeli (keyb) sowie Ian Haugland (drums, perc).

Offizielle Europe Homepage
Europe im Hooked on Music

Steve Vai "Real Illusions"
Kollege Joe Satriani musste dieses Jahr leider ohne Steve Vai für seine G3 Tour auskommen, da dieser neben neuem Album "Sound Theories", welches am 11.5. exklusiv im Entourage in Chicago vorgestellt wurde, selber auch Live unterwegs ist, u.a. auch hier auf dem ARF, und dies mittlerweile auch schon zum zweiten Mal.
War er 2004 noch als Teil von G3 dabei, so kommt er diesmal solo und man darf gespannt sein, schließlich ist "Sound Theories" ein Live Album, welches zusammen mit dem Metropole Orchestra eingespielt wurde.
Ein ganzes Orchester wird Steve sicher nicht mit dabei haben, aber vielleicht per Playback und Videoscreen einspielen, wer weiß.
Aktuelle Besetzung: Laut Vai wird The Breed nicht mit dabei sein und er möchte ev. mal was ausprobieren, ev. einen Violinenspieler, Nachtigall ich hör dir trappsen.

Offizielle Steve Vai Homepage
Steve Vai im Hooked on Music

Tesla "Into The Now"
Das Motto des letzten Longplayers aus 2004 wird für das neue Album "Real To Reel" (VÖ: 29. Juni) sicher nicht gelten, denn dabei handelt es sich um ein reines Coveralbum mit Songs ihrer Helden aus den 60ern und 70ern. Das Album wird aus 2 CDs bestehen, aber Achtung, CD 2 wird es nur bei Konzerten zu kaufen geben, ein Grund mehr zum ARF zu pilgern.
Und so wird die Tracklist des Albums aussehen, einiges davon wird es sicherlich auf dem Gig live zu hören geben (da wackelt die Bude, 100pro):
CD 1:
1. Space Truckin' (Deep Purple) 2. Walk Away (James Gang) 3. Hand Me Down World (Guess Who) 4. Bad Reputation (Thin Lizzy) 5. Thank You (Led Zeppelin) 6. I've Got A Feeling (Beatles) 7. Day Of The Eagle (Robin Trower) 8. Ball Of Confusion (Temptations) 9. Rock Bottom (UFO) 10. Stealin' (Uriah Heep) 11. Bell Bottom Blues (Eric Clapton) 12. Honky Tonk Women (Rolling Stones) 13. Dear Mr. Fantasy (Traffic)
CD 2:
1. All The Young Dudes (Mott The Hoople) 2. Make It Last (Montrose) 3. Shooting Star (Bad Company) 4. Not Fragile (Bachman-Turner Overdrive) 5. Street Fighting Man (Rolling Stones) 6. Is It My Body (Alice Cooper) 7. I Want To Take You Higher (Sly & The Family Stone) 8. Do You Feel Like We Do (Peter Frampton) 9. Beer Drinkers And Hellraisers (ZZ Top) 10. Seasons Of Wither (Aerosmith) 11. Saturday Night Special (Lynyrd Skynyrd) 12. War Pigs (Black Sabbath).
Aktuelle Besetzung: Jeff Keith (voc); Frank Hannon (guit); Brian Wheat (bass); Troy Luccketta (drums) sowie Dave Rude (guit).

Offizielle Tesla Homepage
Tesla im Hooked on Music

Outlaws "Once An Outlaw..."
Mein persönliches Highlight ist natürlich die Reunion der OUTLAWS und somit rangieren sie im Festivalranking für mich ganz oben. Die "Florida Guitar Army" is back in Action und voller Elan. Ein neues Album "Once An Outlaw..." (aka "Full Circle") steht vor der Tür (VÖ ev. Herbst) und für die ARF Show hat sich Mastermind Hughie einiges vorgenommen. Neben einer möglichen Setlist wie 1. Ghost Riders In The Sky 2. Rippin' Thru Kentucky 3. There Goes Another Love Song 4. Hurry Sundown 5. Almost Home 6. Trail Of Tears 7. Legacy 8. Waterhole 9. Green Grass & High Tides soll es neben der aktuellen Besetzung Auftritte von allen wichtigen Weggefährten querbeet geben. Wenn das zutrifft, wird das eine ganz heisse Kiste aber so recht glauben kann ich das nicht.
Aktuelle Besetzung: Hughie Thomasson (guit, voc); Chris Anderson (guit); Randy Threet (bass); Monte Yoho (drums) und/oder David Dix (drums).

Offizielle Outlaws Homepage

The Doors "Riders on the Storm"
Gab's beim allerersten Arrow Festival noch die Coverband, so gibt es jetzt quasi das Original.
RIDERS ON THE STORM vertreten ZZ TOP beim Arrow Rock Festival 2007.
Die beiden ex-DOORS Ray Manzarek (keyb) und Robby Krieger (guit) hauchen zusammen mit ex-FUEL Sänger Brett Scallions dem musikalische Vermächtnis einer der richtungsweisenden Bands der Rockgeschichte neues Leben ein. Aus rechtlichen Gründen darf die Band allerdings nicht als DOORS oder THE DOORS OF THE 21st CENTURY auftreten, aber der Name ist Programm. Ganz nebenbei feiern THE DOORS in diesem Jahr 40jähriges Jubiläum und haben einen Stern auf dem Hollywood Blvd., dem Walk of Fame, verliehen bekommen, Respekt!
Aktuelle Besetzung: Brett Scallions (voc); Robby Krieger (guit); Phil Chen (bass); Ray Manzarek (keyb) sowie Ian Haugland (drums, perc).

Offizielle Riders on the Storm Homepage
Offizielle The Doors Homepage
The Doors im Hooked on Music

Ok, ansonsten hätten wir noch INXS, Roger Hodgson sowie The Australian Pink Floyd Show, erstere sind mir etwas rätselhaft und passen irgendwie nicht wirklich in das Festival-Konzept, bei Roger Hodgson muss man schon kräftig grübeln, bis einem der Groschen wie Schuppen aus den Haaren fällt, nämlich Ex-Mastermind von Supertramp und last but not least TAPFS, nach dem letzt jährigen Erfolg von Roger Waters wollte man möglicherweise das Eisen schmieden, solange es heiß ist, schließlich können z.B. The Musical Box mit einem ähnlichen Konzept prima abräumen.

Ralf Frank, (Artikelliste), 14.05.2007 (regularly updated)