Link Homepage:
Offizielle Xander Demos Homepage
Link Facebook:
Xander Demos @ Facebook
Link Plattenfirma:
Rock 'N' Growl Records
Link Kaufen:
www.amazon.de
Guitarcadia
Xander Demos
Guitarcadia, Rock 'N' Growl Records, 2012
Xander Demosall rhythm and lead guitars
Adam Heuseyall keyboars and sequencers
Chris Battondrums
Matt Williamsbass
Guests:
Kevin Raselvocals on track 3
Mike Sciullovocals on track 7
Dean Minervadrums on track 7
Mike Stoverdrums on track 1
Produziert von: Xander Demos Länge: 56 Min 27 Sek Medium: CD
01. Right Angles (5:14)06. Woodshed Sonata (5:51)
02. Nothing Major (5:11)07. Boys Of Summer (6:01)
03. Under a Darkened Sky (8:04)08. Chase The Sun (4:17)
04. White Knuckle Driving (4:58)09. Metagalactic (6:19)
05. Guitarcadia (4:56)10. Lady In Red (4:10)

Logo Xander Demos

Wer bei Steve Vais jüngstem Output die straighten Rocker a la The Audience Is Listening vermisst haben sollte, ist hiermit angehalten, sich einmal Xander Demos "Guitarcadia" zu Gemüte führen, möglicherweise wird dadurch die Sehnsucht gestillt.
Moment, nicht dass wir uns falsch verstehen, es handelt sich hier um keine Demos, sondern der Typ heißt so und ist eine lokale Gitarrengröße im Großraum Pittsburgh (INTO THE ARENA) aber auch als anerkannter Studiomusiker in eine Vielzahl von Projekten eingebunden. Mit seiner Solo Band war er bereits als Support von z. B. DIO DISCIPLES, LIZZY BORDEN, UFO, Neil Zaza oder Kip Winger unterwegs und als wäre das noch nicht genug, ist er seit neustem James Rivera’s SABBATH JUDAS SABBATH Tribute Band beigetreten.

"Guitarcadia" ist der treffend benannte Nachfolger seiner Debut-EP "Road To Guitarcadia" und wurde von CJ Snare (FIREHOUSE) abgemischt.
Die zehn überwiegend instrumentalen Metal Tracks präsentieren Xander als Guitar Virtuoso der Oberliga und wenn man bedenkt, dass er z. B. Shawn Lane, Eric Johnson, Steve Vai, Vinnie Moore, Jason Becker, Neal Schon, Michael Romeo oder John Sykes als Einflüsse benennt, kann man sicher erahnen, in welche Richtung das Album geht.
Wer jetzt vermuten sollte, da schmückt sich irgend ein Nachwuchsgitarrist mit großen Namen, der irrt. Xander Demos darf man ruhig in einem Atemzug mit den Meistern dieses Faches nennen und nicht nur das, er kann auch prima Songs schreiben und frickelt nicht einfach nur alles in Grund und Boden.
Sehr schön übrigens das Don Henley Cover "Boys Of Summer", einer von zwei Songs, der andere Under A Darkened Sky kann sich mit jeder Melodic Metal Ikone messen. Der Rausschmeisser Lady In Red, ein weiteres Cover (Chris De Burgh) hat ein bischen was von Jan Hammers 80's Miami Vice Soundtracks.

Xander Demos ist in allen Social Networks präsent und seine Videoclips erreichten bereits mehrfach den ersten Platz unter der Rubrik Metal und Progressive Music Video auf Myspace, seine neue Singleauskopplung White Knuckle Driving dreht sich auf Radiostationen in Russland, Dänemark oder UK, der Mann weiß anscheinend wie's läuft und mit "Guitarcadia" hat er ein ordentliches Pfund zum Wuchern.

Ralf Frank, (Artikelliste), 22.09.2012