Link Homepage:
Offizielle Stax Records Homepage
Link Plattenfirma:
Universal Music
Link Kaufen:
www.amazon.de
Soulsville U.S.A. - A Celebration Of STAX
Various Artists
Soulsville U.S.A. - A Celebration Of STAX, Universal Music, 2017
The Veltones, Carla Thomas, Booker T. & The MG's, Sam & Dave, Otis Redding, u.v.m.
Produziert von: Mason Williams Länge: 184 Min 44 Sek Medium: CD
Disc 1:
01. THE VELTONES - Fool In Love11. THE MAD LADS - Don't Have To Shop Around
02. Carla Thomas - Gee Whiz12. Carla Thomas - Let Me Be Good To You
03. THE MAR-KEYS - Last Night13. Mable John - Your Good Thing (Is About To End
04. William Bell - You Don't Miss Your Water14. Eddie Floyd - Knock On Wood
05. Booker T. & The MG's - Green Onions15. Sam & Dave - Hold On I'm Coming
06. Rufus Thomas - Walking The Dog16. Otis Redding - Try A Little Tenderness
07. Wendy Rene - After Laughing17. Carla Thomas - B-A-B-Y
08. Otis Redding - I've Been Loving You Too Long (To Stop Now)18. Booker T. & The MG's - Hip Hug-Her
09. THE ASTORS - Candy19. THE BAR-KAYS - Soul Finger
10. Sam & Dave You Don't Know Like I Know20. Otis & Carla - Tramp
Disc 2:
01. Albert King - Born Under A Bad Sign11. Johnnie Taylor - Who's Making Love
02. Sam & Dave - Soul Man12. Carla Thomas - I Like What You're Doing (To Me)
03. Otis Redding - Sittin' On) The Dock Of The Bay13. William Bell - I Forgot To Be Your Lover
04. Eddie Floyd - Big Bird14. Booker T. & The MG's - Time Is Tight
05. Ollie & The Nightingales - I Got A Sure Thing15. Rufus Thomas - Do The Funky Chicken
06. Booker T. & The MG's - Soul Limbo16. The Emotions - So I Can Love You
07. Linda Lyndell - What A Man17. Isaac Hayes - Walk On By
08. Judy Clay & William Bell - Private Number18. Johnny Taylor & Carla Thomas - Just Keep On Loving Me
09. Eddie Floyd - I've Never Found A Girl (To Love Me Like You Do)19. The Staple Singers - Heavy Makes You Happy (Sha-Na-Boom Boom)
10. The Staple Singers - The Weight20. Rufus Thomas - (Do The) Push And Pull (Part 1)
Disc 3:
01. Jean Knight - Mr. Big Stuff11. Isaac Hayes - Do Your Thing
02. Johnnie Taylor - JJody's Got Your Girl And Gone12. Frederick Knight - I've Been Lonely For So Long
03. Isaac Hayes - Never Can Say Goodbye13. The Staple Singers - I'll Take You There
04. The Dramatics - Whatcha See Is Whatcha Get14. Mel & Tim - Starting All Over Again
05. The Staple Singers - Respect Yourself15. The Temprees - Dedicated To The One I Love
06. Isaac Hayes - Theme From Shaft16. The Dramatics - Hey You Get Off My Mountain
07. The Bar-Keys - Son Of Shaft17. Johnnie Taylor - Cheaper To Keep Her
08. Little Milton - That's What Love Will Make You Do18. The Staple Singers - If You're Ready (Come Go With Me)
09. The Soul Children - Hearsay19. The Soul Children - I'll Be The Other Woman
10. The Dramatics - In The Rain20. Shirley Brown - Woman To Woman

Natürlich gab es Soul schon bevor Stax Records Ende der 1950er Jahre gegründet wurde. Witziger Weise von einem weißen Bankangestellten. Es gab ja Rock’n’Roll auch schon vor Sun Records. Aber gerade bei Stax – und das natürlich vor allem, nachdem Atlantic Records einstieg und für weit größeren Vertrieb der Platten des zunächst nur regional agierenden Labels sorgte.
Seither steht Stax für Soul, wie keine zweite Plattenfirma. Universal Music widmet mit diesem schönen 3-CD-Digi-Pack dem Label und den Künstlern sehr ansprechende Hommage.
Natürlich kann nicht jeder der jemals dort vertretenen Musiker hier zu Wort kommen, aber der größte und wohl wichtigste Teil ist wohl dabei. Übrigens lohnt es sich durchaus, einmal die Homepage des Labels zu besuchen und in dessen Geschichte zu stöbern. Vielleicht wundert sich mancher, dass bei den “zeitgenössischen Artists“ eine Melissa Etheridge oder ein Warren Haynes zu finden ist.

Die sind hier natürlich nicht zu finden, denn hier geht’s um die Klassiker. Wie die zweite Single, die unter der Atlantic-Regie vertrieben wurde, Gee Whiz von Carla Thomas. Das mag einem heutzutage etwas schmalzig vorkommen, aber wenn man da mal genau zuhört, erkennt man schon die Klasse von Sängerin und Aufnahme.
Zum Stil und Sound von Stax gehörten auch prägende Instrumental-Nummern, wie Last Night, von den MAR-KEYS oder – natürlich! - Green Onions von Booker T. & The MG’s. Klänge die ewig zeitlos bleiben und heute mindestens so betören, wie vor über 50 Jahren.
Unverzichtbar im Zusammenhang mit Stax natürlich auch Otis Redding. Hier mit einigen Titeln vertreten, von denen I’ve Been Loving You Too Long sicher zu den ganz großen Geniestreichen gehört, der zahllose Künstler beeinflusst hat. Ebenso Sam & Dave, zwei der größten Soul-Sänger. Hold On I’m Coming steht hier nur als eines der Beweise dafür. Auch das eine Nummer, deren Klasse bei jedem Hören aufs Neue wirkt.
Daneben finden sich aber auch weniger bekannte Perlen, sodass man hier keinen Grund findet, die Skip-Taste zu drücken. Wer etwas für diese Musik übrig hat, der schwelgt hier gern und durchgehend.

Oder auch für den artverwandten Blues. Hierfür steht zum Beispiel Albert King, den wir hier mit seinem herrlich Trademark Born Under A Bad Sign auf der zweiten CD finden.
Auch hier wieder unsterbliche Hits, wie Soul Man und Sittin‘ On The Dock Of The Bay, aber auch eher selten Gehörtes, wie die Version von THE BANDs The Weight, hier von den STAPLE SINGERS sehr soulhaltig interpretiert.
Funky-groovig wird’s unter anderem bei Johnnie Taylor, der die Tanzbeine zucken lässt und natürlich gibt’s auch die gefühlvollen Balladen. Da kann man auch hören, wie sich Never Can Say Goodbye mal geklungen hat, bevor Gloria Gaynor da eine Disco-Nummer draus gemacht hat.
Ja, hier gibt’s sowohl die Songs zum Relaxen, als auch den Stoff für die Tanzfläche. Oder für die besonderen Stunden. Auf jeden Fall ist hier praktisch Alles hochklassig eingespielt und produziert und lohnt unbedingt der Aufmerksamkeit.
Da wohl nur Wenige alle Original-Scheiben in der Sammlung haben, kann man sich hiermit ein schönes und günstiges Soul-Polster verschaffen.
Welcome To Soulsville!

Epi Schmidt, (Artikelliste), 18.10.2017