Link Facebook:
Treat @ Facebook
Link Plattenfirma:
Frontiers Records
Link Promo:
CMM Online
Link Kaufen:
www.amazon.de
Tunguska
Treat
Tunguska, Frontiers Records, 2018
Robert ErnlundGesang
Anders WikströmGitarre & Gesang
Patrick AppelgrenKeyboards & Gesang
Jamie BorgerSchlagzeug
Pontus EgbergBass & Gesang
Produziert von: Peter Mansson & Anders Wikström Länge: 52 Min 19 Sek Medium: CD
01. Progenitors07. Build The Love
02. Always Have, Always Will08. Man Overborad
03. Best Of Enemies09. Riptide
04. Rose Of Jericho10. Tomorrow Never Comes
05. Heartmath City11. All Bets Are Off
06. Creeps12. Undefeated

Die Schweden TREAT gehören zu den Urgesteinen der europäischen melodischen Metal-Szene. Auch eine 13-jährige Pause von 1993 bis 2006 konnte der Popularität der Band in der Fan-Gemeinde dieser Musikrichtung nicht wirklich schaden. Denn kaum, dass die Musiker zwei neue Songs für die Kompilation “Weapons Of Choice 1984 - 2006“ fertiggestellt hatten (und dabei sollte es 2006 eigentlich auch bleiben), war die Nachfrage so groß, dass daraus die zweite Karriere der Band entstand, die mit “Coup De Grace“, “Ghost Of Graceland“ und jüngst “The Road More Or Less Travelled“ wieder ordentlich an Schwung aufgenommen hat. Das unterstreicht auch das neue Werk, “Tunguska“.

Dabei besitzt auch das aktuelle Werk wieder all die Trademarks, die man von den Schweden kennt. Das sind zum einen natürlich die wie immer eingängigen Melodien, die die einzelnen Songs auszeichnen. Hinzu kommen die knackigen Riffs und Leads von Anders Wikström und die cleveren Arrangements, die manchen Song davor bewahren, zu sehr vorhersehbar zu werden. Dabei ist das Album ebenso wie die Lieder clever austariert zwischen knackigen Rockern à la Rose Of Jericho, Man Overboard und Undefeated sowie schmeichelnden Balladen der Marke Build The Love.

An dem Album gibt es rein gar nichts auszusetzen, weder was die einzelnen Songs noch den Sound der Scheibe betrifft, für den Peter Mansson (der ansonsten eigentlich überwiegend für Pop-Musiker arbeitet) zusammen mit Gitarrist Anders Wikström verantwortlich zeichnet. Für Fans des melodischen Metal an der Grenze zum Rock ist “Tunguska“ ein Album der Kategorie „must have“. Die Band ist auch nach fast 40 Jahren im Geschäft noch mitreißend und gehört mit solchen Album noch lange nicht zum so genannten „alten Eisen“.

Marc Langels, (Artikelliste), 06.10.2018