Link Homepage:
Offizielle Travelling Band Homepage
Link Myspace:
Travelling Band @ Myspace
Link Plattenfirma:
Indigo Records
Link Kaufen:
www.amazon.de
Sails
The Travelling Band
Sails, Indigo Records, 2017
Jo DudderidgeVocals, Guitars
Adam GormanVocals, Bass
Nick VaalDrums
Harry Fausing SmithSax, Violin, Clarinet
Sam QuinnBass
Chris HillmannGuitar, Pedal Steel
Produziert von: Jo Dudderidge & Adam Gorman Länge: 38 Min 44 Sek Medium: CD
01. Moments like Switches07. Last Night (I Dreamt Of Killing You)
02. Wasted Eyes08. Out Of the Water
03. Into The Water09. Failure Is A Bastard
04. Mopping forwards10. Leftover Lines
05. Loser
06. Unlike You

Man nehme etwas Sergeant Pepper Feeling, rühre zu den CHARLATANS etwas ELBOW dazu und bitteschön hat man die aus Manchester stammenden THE TRAVELLING BAND im Ohr, und, was soll man sagen, da bekommt man sie auch nicht so schnell wieder heraus.

Das dritte Album dieser britischen Band, die frisch, fromm, fröhlich und frei bei Moments Like Switches auch an die fast vergessenen KEANE erinnern und beim durchaus radiokompatiblen, ohrwurmigen Unlike You auch gerne etwas LUMINEERS beimischen, hat schon viel Schönes und Vertrautes.

Und vielleicht liegt da auch der Hase im Pfeffer. Klingen die Songs, mit catchy Melodien gesegnet und gut und knackig besetzten Gitarren versehen ( Wasted Eyes) tatsächlich hörenswert, bleibt doch die eigenständige musikalische Duftspur außen vor bzw hebt sich nur in solchen Momenten ab, wenn die Jungs beispielsweise das mit Piano und kleinem Streicherensemble und feinem Chorus dekorierte Loser präsentieren.

Es ist eigentlich eine ziemliche Crux mit dieser TRAVELLING BAND, spielen sie doch rotzfrech und durchaus sympathisch daher, haben auch für die Formatradios dieser Welt genügend Pfeile im Köcher und kommen jedoch bei mir irgendwie aus dem "hmm-schön-zu-hören" Modus nicht heraus.

Aber wer weiß, vielleicht ist eben dieser Modus im Vergleich zu anderen, durchaus schwächeren Bands auch fast so etwas wie ein Lob? Potential haben die Burschen auf jeden Fall.

Wer die obengenannten Bands und Querverweise mag, sollte auf jeden Fall mal in "Sails" reinhören.

Michael Masuch, (Artikelliste), 27.09.2017