Link Homepage:
Offizielle The Pearl Harts Homepage
Link Facebook:
The Pearl Harts @ Facebook
Link Plattenfirma:
Motor Entertainment
Link Promo:
Oktober Promotion
Link Kaufen:
www.amazon.de
Glitter And Spit
The Pearl Harts
Glitter And Spit, Motor Entertainment, 2018
Kirsty LoweryVocals & Guitar
Sara Leigh ShawDrums & Vocals
Produziert von: The Pearl Harts Länge: 40 Min 59 Sek Medium: CD
01. Black Blood07. The Chief
02. Go Hard08. Skeleton Made Of Diamonds
03. The Rush09. Hit The Bottle
04. Lara10. Bless You
05. Bonfires11. Living's Done
06. Lost In Time12. Hurt

Die beiden in London ansässigen Sara Leigh Shaw und Kirsty Lowery schicken unter dem Namen THE PEARL HARTS eine Mischung aus Classic Rock, Hard und Glam Rock mit sabbathischen Riffs, einer leicht punkigen Attitüde und gelegentlichen Rap-Einschüben auf ihrem Debütalbum „Glitter And Spit“ in die Welt hinaus. Deshalb muss man jedoch nicht gleich, wie einige Medien auf die BEASTIE BOYS oder RAGE AGAINST THE MACHINE verweisen. Dazu ist mir das Ganze dann doch etwas zu viel Riot Grrrl-artig.

Eher denke ich da an JOAN JETT & THE BLACKHEARTS oder auch an BABES IN TOYLAND. Mit Songs wie Lara oder Hit The Bottle wird kräftig die Sau raus gelassen, auch bei The Rush regiert Rotzigkeit und überschüssige Energie. Das es auch mal etwas gelassener geht, zeigen THE PEARL HARTS in Lost In Time, insgesamt überwiegt jedoch der jugendliche Überschwang.

Insgesamt fehlt mir da noch etwas die kompositorische wie klangliche Ausgereiftheit, das kann ja aber auch nicht sein - ist vielleicht so auch gar nicht beabsichtigt. Der raue Charme des Selbstgemachten gehört sicherlich mit zum Gesamtpaket. potential ist jedenfalls vorhanden, nicht umsonst durften die beiden auch schon SKUNK ANANSIE supporten. Mal schauen, wohin die Reise geht-

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 19.11.2018