The Motives Featuring Matt Taylor
The Motives Featuring Matt Taylor
The Motives Featuring Matt Taylor, BE Recordings/Soulfood, 2012
Matt TaylorGuitar, Vocals
Jonny DykeKeyboards
Andy GrahamBass
Roy MartinDrums
Guest:
Ian SiegalVocals on Track 05
Produziert von: Matt Taylor Länge: 59 Min 57 Sek Medium: CD
01. Never Tell A Lie07. Gone Before
02. Cookie Jar08. Gangsters
03. Leap Of Faith09. If You Were Gone
04. Find Another Love10. After All This Borrowed Time
05. The Rules Don't Apply11. Natures Cruel Design
06. Looking For The Way Home12. Baby Don't Lose My Number

THE MOTIVES FEATURING MATT TAYLOR nennt sich ein Rhythm & Blues, Blues, Blues Rock und Rock spielendes Quartett, das den Sounds der 1940er (New York), 1950er (Chicago), 1960er (London) und 1970er (Los Angeles) verfallen ist. Das erste Album, selbst betitelt, erscheint demnächst.

Hinter dem Bandnamen verbergen sich vier äußerst talentierte, erfahrene und virtuose Musiker. Matt Taylor, der als einer der besten aktuellen Blues-Gitarristen Großbritanniens gilt, Johnny Dyke, Andy Graham und Roy Martin waren, jeder für sich, schon mit etlichen Stars und Legenden aus Rock, Blues und Pop am Werk.

Die Herren toben sich auf diesem Scheibchen mächtig aus, das sich als Eldorado für Fans der bereits genannten Stile und Unterstile aus den ebenfalls schon angeführten Jahrzehnten erweist. Jeder darf sich in Szene setzen und verliert doch nie das Große und Ganze aus den Augen. Diese Mischung aus Individualität und Mannschaftsgeist ist es, die dieses Album wahrlich bemerkenswert macht.

“The Motives Featuring Matt Taylor“ zeigt überdeutlich, dass ehrliche, handgemachte Musik auch heute noch das Beste ist, was dem anspruchsvollen Hörer widerfahren kann.

Michael Koenig, (Artikelliste), 19.06.2012