Link Homepage:
Offizielle The Beatles Homepage
Link Plattenfirma:
Capitol Records
Link Kaufen:
www.amazon.de
The U.S. Albums
The Beatles
The U.S. Albums, Capitol Records, 2014
John LennonVocals, Guitar
Paul McCartneyVocals, Bass
George HarrisonGuitar, Vocals
Ringo StarrDrums, Vocals
Produziert von: George Martin Länge: keine Angaben Min Sek Medium: CD
Die Alben:
"Meet The Beatles:"(1964) - Stereo & Mono
"The Beatles' Second Album:"(1964) - Stereo & Mono
"A Hard Day's Night:"(1964) - Stereo & Mono (erstmals auf CD)
"Something New:"(1964) - Stereo & Mono
"The Beatles' Story:"(1964) - Stereo only (erstmals auf CD)
"Beatles '65:"(1964) - Stereo & Mono
"The Early Beatles:"(1965) - Stereo & Mono
"Beatles VI:"(1965) - Stereo & Mono
"Help!:"(1965) - Stereo & Mono
"Rubber Soul:"(1965) - Stereo & Mono
"Yesterday And Today:"(1966) - Stereo & Mono (erstmals auf CD)
"Revolver:"(1966) - Stereo & Mono (erstmals auf CD)
"Hey Jude:"(1970) - Stereo & Mono (erstmals auf CD)

Und so kurz nach Weihnachten gleich noch 'ne Bescherung! "Ja, iss' denn scho' Ostern?", meint man den Franzl fragen hören angesichts der 13 "Eierlein", die da aus einem schmucken - wenngleich eckigen - "Nästchen" kullern.
Dieses "Nästchen" - auch "Box" genannt - zieren neben den Abbildungen der vier Liverpooler Stars John, Paul, George und Ringo noch ein paar weitere Sterne (und die zugehörigen Streifen), sodass man auch ohne Aufschrift schnell die überatlantische Verbindung der FAB FOUR zu Amerika erkennt und ahnen kann, um was er hier geht.
Satte 50 Jahre sind es hier, dass die BEATLES am 7. Februar 1964 in New York auf dem JFK Flughafen landeten und "British Invasion" so richtig in Fahrt kam!
Unter dem Titel "50 Jahre weltweite 'Beatlemania'" erscheint diesem Jubiläum zu Ehren nun diese Box, welche alle 13 U.S. Alben der Beatles erstmals in dieser Form zugänglich macht.

Die BEATLES-Fans von einst und jetzt wissen es längst, dass die Alben der Liverpooler dies- und jenseits des großen Teiches in unterschiedlichen Fassungen veröffentlicht wurden. Geschuldet den unterschiedlichen Plattenfirmen jener Tage sowie den vermeintlich unterschiedlichen Hörgewohntheiten. So wurden sogar teilweise andere Abmischungen für den Export in die Staaten angefertigt.
Somit war von jeher ein großes Interesse an den U.S.-Pressungen vorhanden, bzw. mancher (dazu zähle ich mich auch) hat später auch Alben gekauft, ohne zu wissen, dass es sich um die amerikanischen Versionen bzw. Veröffentlichungen handelte. Mir ging es zum Beispiel einst mit "Something New" (u.a. mit der deutschen Version von I Want To Hold Your Hand) so.
Hier nun also jene 13 Alben fein gebündelt, die es für kurze Zeit auch einzeln zu erwerben gibt. Aber wer wollte das schon? Wenn schon, dann die Komplettbox.
Fast alle Alben beinhalten den Stereo- und den Mono-Mix. Wobei ich nie so recht verstanden habe, was da für ein Aufhebens drum gemacht wird. Für mich war halt immer die Musik das Wichtigste und nicht der Klang. Aber da gibt es natürlich auch andere Ansichten.

Fürderhin erscheinen manche dieser (U.S.-) Alben erstmals auf CD, was auf "Yesterday And Today", " Hey Jude", "Revolver", "The Beatles' Story" sowie den Soundtrack zu "A Hard Day's Night" zutrifft.
Die Erbsenzähler und Kaffeesatzleser haben natürlich gleich einiges zu bemängeln gehabt, wie etwa, dass bei der U.S.-Version von "Revolver" drei Songs gegenüber dem Original-Album fehlen. Ja nun, es ist halt die "amerikanisierte" Fassung. Vielleicht hat damals die NSA zensiert? Grins.
Spaß beiseite: So ein Schmuckkästchen muss und will man sich leisten oder eben nicht. Billig gibt es bei den BEATLES nichts, aber wer die Kohle in den Ring schmeißt, der freut sich sicher über sehr schön gemachten Replikas der Original-LP-Cover, inkl. der inneren Schutzhüllen (!) und dem 64-seitigen Booklet mit Fotos, Promobildern und einem neuen Essay von Bill Flanagan.
Die Freude des Fans kann wahrscheinlich nur noch mit der Ankündigung gesteigert werden, dass am 9. Februar - jenem Tag der Mond..., sorry: BEATLES-Landung in Amerika (gemeint ist der legendäre erste Auftritt in der nicht minder legendären "Ed Sullivan Show") - in Amerika ein zweistündiges Special namens "The Night That Changed America - A Grammy Salute To The Beatles" gesendet werden soll! HDTV, 5.1 Sound und Gänsehaut inklusive!
Da bleibt einem nur noch ein dreimaliges: "Yeah, Yeah, Yeah!"

Epi Schmidt, (Artikelliste), 19.01.2014