Link Homepage:
Offizielle The Almost Three Homepage
Link Myspace:
The Almost Three @ Myspace
Link Plattenfirma:
Pott People
Link Kaufen:
www.amazon.de
Big Muff
The Almost Three
Big Muff, Pott People, 2012
Martin EttrichGuitar, Saz & Vocals
Max SchmitzBass
Benny KronDrums
Produziert von: Martin Ettrich Länge: 45 Min 22 Sek Medium: CD
01. I Did It07. Talking In A Box (live)
02. Hit Me08. Heavy Funk (live)
03. Is It Funk?09. Horse Race (live)
04. I'm A Fool10. Goin' Down (live)
05. Time Is Worth11. Stratus (live)
06. Desert Blues12. Sleep Dirt

Der explosive Dreier aus Mühlheim an der Ruhr, der sich selbst leicht augenzwinkernd THE ALMOST THREE nennt, macht nach eigener Aussage “deep blues crossover“. Auf dem nach einem Effektgerät benannten Album “Big Muff“ klingt das dann nach einer hochenergetischen Mischung aus Blues, Rock und Funk. Schon der Opener I Did It lässt diesbezüglich ordentlich die Funken fliegen. Die Fäden in der Hand hält bei THE ALMOST THREE Sänger und Gitarrist Martin Ettrich (auch bei BIRTH CONTROL aktiv), der einen Großteil der Stücke komponiert hat. Über der gut geölten Rhythmsektion mit Max Schmitz (auch schon bei PHILLIP BOA AND THE VOODOO CLUB) und Benny Korn tobt sich Ettrich hier gerne und ausgiebig aus.

Die Musik ist ziemlich rockig, schwitzig und funky (Is It Funk?), funktioniert auch mal in ruhigeren Momenten (I’m A Fool) und ist auch oftmals schon im Titel selbstbeschreibend (Talking In A Box beinhaltet eben auch eine Talk Box). Eine gute Idee war sicherlich, nach sechs Studiotracks fünf live eingespielte Stücke auf das Album zu bannen – denn THE ALMOST THREE gehören eindeutig auf die Bühne. Erst dort entfachen sie ein regelrechtes Feuerwerk, können sich so richtig entfalten und dem Affen Zucker geben. Aufgenommen wurden diese fünf Liveschmankerl übrigens vom auch HoM-Lesern nicht unbekannten Martin Meinschäfer (HENRIK FREISCHLADER, ZODIAC), Jedenfalls geht hier ordentlich die Post ab, insbesondere auch bei den Covern Goin‘ Down und dem Höhepunkt des Albums, der Billy Cobham Nummer Stratus. Hier zeigen THE ALMOST THREE, dass sie auch in Sachen Fusion sattelfest sind. Zukünftig gerne mehr davon!

Zum Abschluss gibt es dann noch einen akustischen Rausschmeißer mit Sleep Dirt von FRANK ZAPPA. Eine durchaus vielversprechende Visitenkarte, die THE ALMOST THREE hier abgibt, auch wenn manche Songs etwas unfertig und als Blaupause für die Bühnenperformance und die dort stattfindenden kreischenden Soli der Gitarre dienen mögen. Aber in Sachen Spielfreude und Gespür für satten Rock und Funk wissen die Drei aus Mühlheim absolut zu überzeugen. Und live macht man mit einem Besuch bei THE ALMOST THREE schon gar nichts verkehrt.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 04.12.2012