Link Homepage:
Offizielle Runrig Homepage
Link Facebook:
Runrig @ Facebook
Link Plattenfirma:
RCA/ Sony Music
Link Promo:
Another Dimension
Link Kaufen:
www.amazon.de
Best Of Rarities
Runrig
Best Of Rarities, RCA/ Sony Music, 2018
Bruce GuthroVocals, Acoustic Guitar
Rory MacDonaldVocals, Bass, Acoustic Guitar
Calum MacDonaldPercussions, Vocals
Malcolm JonesGuitars, Accordion, Midi Pipes, Vocals
Ian BayneDrums
Brian HurrenKeyboards, Vocals
Guests:
Julie FowlisVocals (# 2/13)
Produziert von: Iain Hutchinson Länge: 138 Min 00 Sek Medium: 2CD
CD1: Best Of Access All Areas[68:23]
01. Saints Of The Soil(Live in Mainz 12.12.01)
02. The Ship(Live in Inverness 09.05.02)
03. Canada(Live in London 15.05.02)
04. One Thing(Live in Manchester 05.12.01)
05. Hearts Of Olden Glory(SWR Radio Session Live in Mainz 07.10.03)
06. An Sabhal Aig Neill(Live in Hamburg 12.06.01)
07. The Ocean Road(Live in Hamburg 19.07.08)
08. And the Accordions Played(Live in Edinburg 26.07.08)
09. Travellers / In Scandinavia(Live in Hamburg 19.07.08)
10. Empty Glens(Live in Liverpool, 29.11.03)
11. Flower of the West(Live in Koblenz 30.11.05)
12. Clash of the Ash(Live in Edinburgh 26.07.08)
13. Every River(Live in Heilbronn 11.12.01)
CD2: Best Of Archives Live[69:37]
01. Wonderful(Live in Freiburg 11.05.93)
02. Precious Years / Every River(Live in Freiburg 11.05.93)
03. Edge of the World(Live in Köln 11.06.94)
04. Road And The River(BBC Session Live In Glasgow 06./07.12.96)
05. The Dancing Floor(BBC Session Live In Glasgow 06./07.12.96)
06. Road Trip(Live at Radio Clyde 30.11.08)
07. The Engine Room(Live at Radio Clyde 30.11.08)
08. Things That Are(Live in Glasgow 18.12.10)
09. Pride of the Summer(Live in Glasgow 18.12.10)
10. Onar(Live in Vejle 02.03.16)
11. Rise and Fall / Elegy(Live in Edinburgh 23.07.16)
12. The Story(Live in Edinburgh 23.07.16)
13. Somewhere(Re-Recording 2018)

Logo Runrig

Jetzt ist es also so weit, RUNRIG befinden sich auf der im vergangenen Jahr angekündigten "The Final Mile“-Abschiedstour und nach zuletzt ausverkauften Arena Gigs in Deutschland nähern sie sich dem großen Finale im August in Schottland.
Und dann ab in die wohlverdiente Rente oder was?

Die Botschaft hör´ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube, denn wenn man an vergleichbare Verkündungen von z. B. STATUS QUO, SCORPIONS oder JUDAS PRIEST denkt, dann können sich Abschiedstourneen schon mal über Jahre ziehen oder sich mit Reunion-Tourneen abwechseln.
Im Falle von RUNRIG wäre das sogar mehr als wünschenswert, denn die im Jahre 1973 von den MacDonald Brüdern auf der schottischen Insel Skye gegründete Kultband zeigt keinerlei Verschleißerscheinungen, im Gegenteil. Ihre letzten beiden Alben ("40th Anniversary: Party On The Moor" (2014) und (2016) "The Story") erreichten mit Platz 6 die höchsten deutschen Chartplatzierungen in der Bandgeschichte und das könnte "Best Of Rarities" sogar toppen, denn auch die aktuelle Kompilation landete kurz nach Veröffentlichung auf dem gleichen Platz.

"Best Of Rarities" ist eine Zusammenfassung des auf 5000 Exemplare limitierten "Rarities" Box-Sets, den die Band ihren treuen Fans zum Abschiedsgeschenk gemacht hat. Die Box beinhaltet drei DVDs sowie sechs CDs, darunter z. B. "Archive Live“, "Archive Live & Demos“, "BBC Radio Scotland Documentary“, "Best Of Access All Areas“ oder "The Ones That Got Away“, letztere eine Zusammenstellung aus Lieblingssongs der Bandmitglieder.
Sehr wahrscheinlich haben RUNRIG weltweite mehr als 5000 Fans, so dass leider nicht jeder in den Genuss dieses Geschenkes kommen kann. Wobei die Bezeichnung "Geschenk" auch eher irreführend ist, denn kostenlos gibt (bzw. gab) es sie natürlich nicht (in den üblichen Kanälen scheint sie bereits ausverkauft).

Foto: Matt Liengie/Sony Music via Another Dimension

Damit auch alle anderen Fans an der Party teilhaben können, erscheint nun "Best Of Rarities", welche mit "Best Of Access All Areas" die komplette CD5 des Box-Sets sowie mit "Best Of Archive Live" eine Auswahl aus den anderen CDs enthält. Die Doppel-CD schließt mit einer Neufassung der 2016er Singleauskoppelung Somewhere, die Bruce Guthro in einem emotionalen Duett mit der gälischen Sängerin Julie Fowlis zeigt.
Das sonstige Material ist natürlich nicht neu sondern besteht aus alternativen Fassungen, die in allen Teilen der Welt, aber auch häufig in Deutschland aufgezeichnet wurden.

Ein Teil davon entstammt der ehemals exklusiv für die Fanclubs produzierten Serie "Access All Areas", die mittlerweile an die 10 Audio-CDs und diverse DVDs umfasst, also für viele Fans durchaus unbekannt sein dürfte. Die Songs selber existieren alle bereits in verschiedenen Fassungen auf den offiziellen Alben und diversen Samplern und auch die Live Performance wird durch unterschiedliche Locations nicht unbedingt spannender.
Die "The Ones That Got Away“ CD erscheint zumal auch als offizielle Einzel-CD im Handel, d. h. wer bereits eine umfassende Sammlung inkl. der Fanclub Editionen besitzt, wird in der Box bzw. in der "Best Of Rarities" wohl wenig neues entdecken. Für alle anderen ist dies aber sicherlich eine schöne Werkschau und für Sammler bei der geringen Stückzahl der Box nochmal besonders interessant.
Ansonsten feiert die Band in fünf Jahren ihr fünfzigstes Jubiläum und da werden die Würfel dann neu gemischt, wetten?

Ralf Frank, (Artikelliste), 01.06.2018