Link Homepage:
Offizielle Rodney de Croo Homepage
Link Facebook:
Rodney de Croo @ Facebook
Link Plattenfirma:
Tonic Records
Link Kaufen:
www.amazon.de
Old Tenement Man
Rodney de Croo
Old Tenement Man, Tonic Records, 2017
Rodney De CrooVocals, Guitars
Lorrie MathesonGuitar, Keyboards, Bass
Chris DadgeDrums
Special Guests:
Tim LeacockElectric Guitar (8)
Joe McCafferyElectric Guitar (13)
Produziert von: Lorrie Matheson Länge: 48 Min 55 Sek Medium: CD
01. Jack Taylor08. In The Backrooms Of The Romance
02. Jacob's Well09. When It's Everything
03. Ten Thousand Feet Tall10. Little Hunger
04. I've Got A Mirror11. Ariel
05.Lou Reed On The Radio12. Half Blind Crow
06. Radio13. The Barrel Has A Dark Eye
07. Like Jacob When He Felt The Angels Touch

Das mittlerweile siebte Album des kanadischen Schöngeistes Rodney DeCroo, wie ich ihn anlässlich seines letzten Albums ("Campfires On The Moon") betitelte, zieht auch auf seinem neuesten Werk stoisch und zielgerichtet, mit "angerockter Poesie" sein Ding durch, und verlässt sich wiederum auf lediglich zwei Mitmusiker, die seine knackigen und teils spartanischen Ideen, sozusagen "zweckmäßig" umzusetzen wissen.

Da wuselt sich auch gerne mal eine Farfisa Orgel durch das flott gestrickte In The Backroom während Rodney mit der Stimme, die irgendwo zwischen jungem Lou Reed oder Willie Nile schwankt, durchaus zu gefallen vermag.

Rodney findet eine entspannte Mischung aus lässig strummender Gitarre bei When It's Everything und stoisch klopfenden Drums und kann dennoch auch mit verzerrter Gitarre bei Jack Taylor überzeugen.

De Croos Musik vermag durchaus gewollt über den musikalischen Tellerrand zu schwappen, neugierig zu machen und lässt Radio, das nachdenklich daher kommt, mit gezupfter Gitarre und dezentem Harmonium am Hörer vorbei wabern, um ihn postwendend mit schicken Gitarrenlicks und dezenter Hammondorgel In The Backrooms of the Romance zu erfreuen.

Rodney DeCroo legt mit "Old Tenement Man" ein durchaus interessantes Album vor, das den Hörer, der genreübergreifend aufgestellt ist, durchaus bei Laune halten kann.

Michael Masuch, (Artikelliste), 01.10.2017