Link Homepage:
Offizielle Rik Emmett Homepage
Link Facebook:
Rik Emmett @ Facebook
Link Plattenfirma:
Mascot Label Group
Link Promo:
Provogue
Link Kaufen:
www.amazon.de
RES 9
Rik Emmett & RESolution 9
RES 9, Mascot Label Group, 2016
Rik EmmettGuitars, Vocals
Dave DunlopGuitars, Vocals
Steve SkingleyBass, Keyboards, Vocals
Paul DeLongDrums
Guests:
Alex LifesonGuitars (tracks 2,10)
James LaBrieVocals (tracks 3,10)
Gil MooreDrums, Vocals (track 11)
Mike LevineBass, Vocals (track 11)
Produziert von: Rik Emmett, Dave Dunlop, Steve Skingley Länge: 46 Min 47 Sek Medium: CD
01. Stand Still07. Sweet Tooth
02. Human Race08. Heads Up
03. I Sing09. Rest of My Life
04. My Cathedral10. End of the Line
05. The Ghost of Shadow TownBonus Track:
06. When You Were My Baby11. Grand Parade

In den goldenen 1970/80ern war Kanada Exportnation Nr. 1 für technisch hochqualitative Hard Rock Trios, allen voran natürlich RUSH, aber gleich dahinter die Melodic Metaller TRIUMPH mit ihrem Ausnahmegitarristen Rik Emmett, der zwischen 1976 und 1987 auf neun exzellenten Alben federführend war. 1988 verließ er die Band um eine Solo-Karriere zu starten. TRIUMPH veröffentlichten mit Phil Xenidis als Frontman 1992 ein letztes Studioalbum und lösten sich ein Jahr später auf. In 2007 und 2008 erhielten TRIUMPH diverse Preise für ihr Lebenswerk bei deren Verleihungen die Band wieder zusammenfand und eine Minireunion auf dem Sweden Rock Festival 2008 feierte. Eine in Fankreisen herbeigesehnte Wiedervereinigung fand aber nicht statt.

Rik Emmett (bürgerlich Richard Gordon Emmett, geb. 10. Juli 1953 in Toronto) veröffentlicht seit 1990 in unregelmäßigen Abständen Soloalben mit unterschiedlichem Erfolg wobei sein Debut "Absolutely" sich noch am Besten in den Charts platzierte und sogar Gold und Platin prämiert wurde. Was vermutlich auf das Interesse der alten TRIUMPH Fans zurückzuführen war, welches danach aber schleichend abnahm, alle weiteren Alben liefen außerhalb Kanadas weitestgehend unter "ferner liefen".

Photocredit: Mascot Label Group / Provogue

Während bis auf seine ersten Soloalben alle weiteren kein Bandgefüge mehr beinhalteten, ist "RES 9" das Ergebnis einer echten Band, die sich aus Riks Tourband zusammenfand, darunter sein langjähriger Weggefährte aus gemeinsamen STRUNG-OUT TROUBADOURS Tagen Dave Dunlop.
Das Album eröffnet traditionell mit einem Kracher, gefolgt von einem melodischen Rocker in bester TRIUMPH Manier, bei dem sich Rik mit seinem alten Kumpel Alex Lifeson (RUSH) namhafte Unterstützung an der 12 String gesichert hat. Auch auf der nächsten Ballade I Sing geht Rik eine weitere Kollaboration ein und singt mit James LaBrie ein Duett, aber wer's nicht weiß muss schon genau hinhören um den DREAM THEATER Shouter auszumachen.

Danach ist es erst mal vorbei mit der Herrlichkeit und Rik Emmett verfällt in alte Gewohnheiten. Blues und Fusion Standards überbrücken den kompletten Mittelteil des Albums bevor es mit Heads Up wieder etwas flotter auf die Zielgerade geht. Zum Schluss liefert sich Rik erneut mit Leifson einige hörenswerte Duelle und auch LaBrie steuert sein Scherflein bei.
End of the Line ist zusammen mit dem Opener im Grunde allein den Kaufpreis wert, denn da geht nochmal richtig die Luzie ab. Der Bonus Track zusammen mit seinen alten TRIUMPH Kollegen hält dann leider nicht, was man sich vielleicht davon versprochen hatte. Für eine langweilige Bluesballade hätten sich Mike Levine und Gil Moore nicht hinterm Ofen hervor bewegen müssen, das kann Emmett alleine im Schlaf.

"Dieses Album repräsentiert eine Reise durch mein Leben," bemerkt Emmett, "und die Idee hinter vielen dieser Songs ist herauszufinden wer ich bin, und warum ich tue was ich tue. Es gibt ein positives Band, welches zurück reicht zu den Alben die ich dreißig Jahre zuvor gemacht habe. Was habe ich daraus gelernt, dass ich sie gemacht habe? Du kannst die Echos davon in den Grooves diese Albums hören."

Alles in Allem ist "RES 9" ein ganz ordentliches Hard Rock Album und in Teilen recht nah bei der alten Kulttruppe und somit durchaus auch für TRIUMPH Fans geeignet. Das Album, welches in Gil Moore's MetalWorks Studios aufgenommen wurde, erscheint in verschiedenen Editionen, darunter auch als limitiertes, farbiges Vinyl, welches laut Emmetts Homepage aber bereits ausverkauft ist. Es schadet aber auch sicher nichts, noch danach Ausschau zu halten.
Wen's interessiert, der Name des Albums und der Band setzt sich aus den Initialen Emmetts sowie "Solution" zusammen, die Neun steuert Dunlop bei, der ein Faible für die Zahl hat, also im Grunde kein großes Mysterium.

Ralf Frank, (Artikelliste), 25.10.2016