Link Homepage:
Offizielle Primitai Homepage
Link Facebook:
Primitai @ Facebook
Link Plattenfirma:
Dissonance Productions
Link Promo:
Sure Shot Worx
Link Kaufen:
www.amazon.de
The Calling
Primitai
The Calling, Dissonance Productions, 2018
Guy MillerGesang
Srdjan BilicGitarre
Sergio Pedro GirónGitarre
Scott MillerBass
Jonathan WarrenSchlagzeug
Produziert von: Tom Keech Länge: 54 Min 00 Sek Medium: CD
01. Possess Me06. Memories Lost
02. Demons Inside07. Into The Light
03. Overdrive08. Into The Dark
04. Curse Of Olympus09. Tempest Returns
05. No Survivors10. The Calling

PRIMITAI sind eine Power/Melodic Metal-Band aus Großbritannien. Seit 15 Jahren ist das Quintett bereits aktiv. In dieser Zeit entstanden mittlerweile fünf Alben, wobei die Band wohl das erste Mal im Jahr 2010 mit “The Line Of Fire“ dafür sorgte, dass die Band zu größeren Festivals wie dem Bloodstock, High Voltage oder der Wacken Cruise eingeladen wurde. Seitdem haben die Briten mit “Rise Against“ und “Night Brings Insanity“ nachgelegt und nun erschien das jüngste Werk namens “The Calling“.

Darauf bieten PRIMITAI nach wie vor einen modernen Sound, aber auch einen sehr traditionellen Ansatz. Denn die Band ist nach Selbstauskunft sowohl von klassischen Bands wie IRON MAIDEN oder JUDAS PRIEST beeinflusst aber auch von modernen Genre-Vertretern etwa der Marke CHILDREN OF BODOM sowie IN FLAMES. Dabei schlagen aber deutlich hörbarer die „Klassiker“ durch als die „jungen Wilden“. Mich erinnert die Mischung aus Songwriting und Sound sogar ein gutes Stück weit an die US-Amerikaner RIOT – und das will ja per se erst einmal keine Kritik sein. Und wer denkt bei dem Titel The Calling nicht an LEATHERWOLF?

Zudem kann man PRIMITAI nicht vorwerfen, dass die Band nicht wüsste, wie man gute Songs schreibt. Nicht unbedingt Klassiker vielleicht, aber Lieder wie insbesondere Overdrive und das direkt darauf folgende Curse Of Olympus würden wohl jede Metal-Crowd auf jedem Festival mächtig rocken. Und auch die weiteren Lieder müssen sich nicht vor dem Ohr eines kritischen Hörers verstecken. Zumal die Band über ein starke Gitarren-Doppel verfügt, das mit seiner Saiten-Akrobatik einige Highlights zu setzen vermag.

PRIMITAI haben mit “The Calling“ ein wirklich gutes Album am Start, das sicherlich vielen klassischen Power- und wohl auch einigen Melodic Metal-Fans sehr gut gefallen wird. Traditionell, mit starken Riffs, einigen beeindruckenden Soli und ein paar echt tollen Songs. Einen Klassiker haben die fünf Briten vielleicht nicht abgeliefert, aber den bekommt man auch von den Größen der Szene nicht immer serviert. Aber das Album macht eine Menge Spaß – und darauf kommt es ja im Endeffekt an.

Marc Langels, (Artikelliste), 06.08.2018