Link Homepage:
Offizielle NAP Homepage
Link Facebook:
NAP @ Facebook
Link Plattenfirma:
Noisolution
Link Kaufen:
www.amazon.de
Villa
NAP
Villa, Noisolution, 2017
RufusGuitar & Vocals
Daniel PiBass
HemmeDrums
Produziert von: NAP Länge: 43 Min 04 Sek Medium: CD
01. Donnerwetter05. Xurf
02. Sabacia06. Shitzo
03. Duna07. Ungeheuer
04. Larva08. Autobahn

Ok, Retro-Bands sind zwar weiß Gott keine Seltenheit mehr, aber richtig gute Retro-Bands – dazu noch aus deutschen Gefilden – bekommt man in den Zeiten von hierzulande bevorzugten pseudo-nerdigen Indieschrammlern und popmusikalischen Leichtmatrosen doch nicht allzu häufig zu Gehör. Und NAP, der blutjunge Dreier aus dem Raum Oldenburg zündet mit dem Debüt „Villa“ eine echte Granate. Psychedelisch, heavy, kantig, eigen und sinnig. Ohne dabei zu abgefahren schräg zu klingen, wird hier was für Kopf und Bauch geboten

Die musikalische Zeitreise startet mit Donnerwetter einem instrumentalen Hieb aus Stoner, Psychedelic, Prog, Space und Kraut-Zutaten und einem heimlich unheimlichen Groove versehen. Auch Sabacia ist geeignet, alles zu zermalmen, was sich in den Weg stellt, bevor zwischen doomigen Urgewalten plötzlich auch mal Surf-Gitarren hervorscheinen. Vocals bereichern eher selten das Geschehen, das macht aber gar nichts, denn die instrumentalen Urgewalten lassen zu keiner Sekunde Eintönigkeit aufkommen – dazu sind die Jungs einfach zu gut. Die Vorbilder – zu nennen wären da sicherlich BLACK SABBATH, IRON BUTTERFLY, BLUE CHEER, UFO, YAWNING MAN oder EARTHLESSlassen nicht nur auf eine hervorragende musikalische Sozialisation schließen, sondern finden sich tatsächlich auch in den Songs auf „Villa“ wieder ohne abgekupfert zu wirken.

Nein, hier fließt zwangsläufig zusammen was zusammen gehört, von Postrock bis hin zu Metallischem fügen die Jungs ihre Ingredienzien schlafwandlerisch sicher ineinander. Ungeheuer entpuppt sich als ebensolches mit schiere Wucht und mächtig progigem Anstrich, bevor mit Autobahn ein atemberaubender, ins Staunen versetzender Erstling ausklingt, der auch klanglich keine Wünsche in Sachen Authentizität offen lässt. Und das bei einer Do-It-Yourself-Produktion, die ursprünglich mal auf 50 Exemplare ausgelegt war. Zum Glück hat sich Noisolution die band geschnappt und kann jetzt nachlegen – auf CD und natürlich auch als Vinyl erhältlich. Alle Daumen hoch für NAP!

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 01.03.2017