Link Homepage:
Offizielle Mellowtone Homepage
Link Facebook:
Mellowtone @ Facebook
Link Promo:
Netinfect
Link Kaufen:
www.amazon.de
Broken Rooms
Mellowtone
Broken Rooms, Eigenproduktion, 2017
Marina BirbaumGesang
Mirco AckermannGitarre
Ives SchmidtKeyboards
Matthias HaymozBass
Beat HuberSchlagzeug
Produziert von: Slade Templeton & MELLOWTONE Länge: 44 Min 15 Sek Medium: CD
01. Long Gone08. Feel Alive
02. Back09. Stay
03. Broken Rooms10. Shadow
04. Addicted11. A Friend
05. Keep Moving12. Live Your Dream
06. Keep Your Head Up High13. Someone
07. Kunstwerk

Aus dem Schweizer Kanton Freiburg stammt das Quintett MELLOWTONE – nicht zu verwechseln mit der britischen Plattenfirma aus Liverpool. Gegründet wurde die Band 2008. Drei Jahre später folgte das Debut-Album “Acts Of Love“. Der Sound wird dabei zum einen geprägt von der intensiven Stimme von Sängerin Martina Birbaum. Aber erst gemeinsam mit Mirco Ackermann (Gitarre), Matthias Haymoz (Bass), Ives Schmidt (Piano) und Beat Huber am Schlagzeug erzeugt sie auf “Broken Rooms“ zum zweiten Mal im Studio die weichen oder sanften Töne – so genannten die „mellow tones“.

Dabei ist das Album eigentlich gar nicht mehr neu, denn “Broken Rooms“ erschien bereits im vergangenen Jahr – damals aber eben nur in der schweizerischen Heimat. Aufgenommen in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Produzenten Slade Templeton, der ebenfalls schon seit Jahren in der Alpenrepublik lebt und arbeitet. Herausgekommen ist dabei ein sehr das zwischen so verschiedenen Stilen wie Trip-Hop, leichtem Indierock, Pop, Psychedelic und Ambient gerne hin und her wechselt.

Insbesondere Szene-Kenner werden dabei natürlich einige Inspirationen oder nennen wir es ruhig klangliche Anleihen bei Genre-Größen wie etwa PORTISHEAD, MASSIVE ATTACK oder auch MORCHEEBA erkennen. Aber sie werden eben auch das profunde Talent der Band dafür entdecken eingängige und leidenschaftliche Songs zu schreiben, die sich vor den großen Vorbildern nicht zu verstecken brauchen. Der Opener Long Gone oder Keep Your Head Up High laden den Hörer zum grooven ein, während etwa Back, Addicted sowie Keep Moving sich Lounge-mäßig in die Gehörgänge schmeicheln. Mein persönlicher Favorit ist jedoch die entspannte Pop-Nummer Stay.

MELLOWTONE sind eine Band, die man im Auge behalten sollte, denn sie bieten eine große Bandbreite an Sounds. Zudem sind sie wirklich erstaunlich ausgereifte und abwechslungsreiche Songwriter. Fans von insbesondere MORCHEEBA oder auch PORTISHEAD werden hier sicherlich einige passende Titel ganz nach ihrem Geschmack finden. Aber auch wer einfach gut gemachte Pop-Musik liebt, der kann hier fast schon ohne Bedenken zugreifen und sich von MELLOWTONE in die Welt weicher Klänge entführen lassen. Und wer hat’s gemacht? Die Schweizer natürlich.

Marc Langels, (Artikelliste), 23.03.2017