Link Homepage:
Offizielle Lunatic Soul Homepage
Link Facebook:
Lunatic Soul @ Facebook
Link Plattenfirma:
KScope Music
Link Promo:
CMM Online
Link Kaufen:
www.amazon.de
Under The Fragmented Sky
Lunatic Soul
Under The Fragmented Sky, KScope Music, 2018
Mariusz DudaGesang, Gitarre, Bass, Keyboards, Synthesizer, Programming & Percussion
Gastmusiker
Wawrzyniec DramowiczSchlagzeug
Produziert von: Lunatic Soul Länge: 36 Min 00 Sek Medium: CD
01. He av en05. Shadows
02. Trials06. Rinsing The Night
03. Sorrow07. The Art Of Repairing
04. Under The Fragmented Sky08. Untamed

Vor zehn Jahren erschien das erste Album von LUNATIC SOUL, dem Solo-Projekt von Mariusz Duda. Dieser hatte vorher schon mit seiner „Hauptband“ RIVERSIDE für einiges Aufsehen in der Progressive-Szene gesorgt. Mit LUNATIC SOUL lotete der Multi-Instrumentalist eher die ruhigeren und stellenweise etwas elektronischeren Gefilde des Genres aus – spielt also eigentlich eher Artrock - und tut dies sogar weitaus häufiger als mit RIVERSIDE.

Im vergangenen Jahr hatte hatte Duda eigentlich erst das bislang jüngste Werk seines Projekts, “Fractured“, vorgelegt. Im Rahmen der damaligen Sessions entstanden allerdings so viele Ideen, dass Duda sie einfach gleich mitaufnahm und zu einem späteren Zeitpunkt dann komplettierte und abrundete. Daher auch die konzeptionelle Anlehnung im Titel des neuen Albums, “Under The Fragmented Sky“ (schließlich beschreiben „fractured“ und „fragmented“ beide einen Zustand des Zerbrochenseins). Zum anderen stammt der Titel aus den Lyrics zu dem “Fractured“-Song A Thousand Shards Of Heaven.

Photo-Credit: Sightsphere, zur Verfügung gestellt von KScope Music via Haulix

Musikalisch bildet das Werk eine Art Rückbesinnung auf die Anfänge von LUNATIC SOUL. Etwas weniger elektronisch, dafür stellenweise wieder etwas klassischer instrumentiert mit Akustik-Gitarre und Klavier statt Keyboards. Natürlich wagt Duda auch wieder ein paar Experimente wie die Lautmalereien mit seiner Stimme im Opener He av en. Damit setzt er zugleich ein Zeichen für die kommenden 36 Minuten, die sich anfühlen wie eine Wanderung durch wundervolle, malerische musikalische Landschaften. Man könnte für die Musik auf dem Album am besten das Adjektiv „betörend“ verwenden, insbesondere für Stücke wie das kurze Intermezzo Sorrow, den Titelsong und abschließende Untamed.

Duda legt mit seinem neuesten LUNATIC SOUL-Streich die Latte für die kommenden Veröffentlichungen sehr hoch. Es ist wirklich nicht zu hoch gegriffen, wenn er selber das Album als Höhepunkt der bisherigen, nun sechs Alben umfassenden, zehnjährigen Geschichte von LUNATIC SOUL bezeichnet. “Under The Fragmented Sky“ vereint alle bisherigen Qualitäten in sich und entführt den Hörer in eine wunderbare musikalische Welt, unter einem zerbrochenen Himmel.

Marc Langels, (Artikelliste), 25.05.2018