Link Homepage:
Offizielle Krohn Band Homepage
Link Kaufen:
www.amazon.de
Traveller In Between
Krohn Band
Traveller In Between, Eigenvertrieb, 2013
Hans Peter KrohnVocals, Guitars
Theo DeglerKeyboard, Accordion
Christoph VilsmeierBass
Christian SpingetDrums, Percussion, Vocals
Additional Musicians:
Otto StaniloiTenor Sax
Carolyn BreuerAlto Sax
Conny KreittmeyrBacking Vocals
Michael HöglPercussion, Backing Vocals
Produziert von: Hans Peter Krohn, Michael Högl & Theo Degler Länge: 45 Min 51 Sek Medium: CD
01. Spill My Love06. Shadows On The Corner
02. Hoochie Koo07. Spotty Dog
03. Still Of The Night08. The Sensitive Kind
04. Canico09. Traveller In Between
05. The One10. Your Brown Eyes

Bonjour Tristesse!?
Wenn man das doch schwer melancholisch angehauchte Cover mit unserem Wetter "da draussen" vergleicht, möchte man das Album gleich wieder weglegen und, um es vorweg zu nehmen, da könnte man durchaus etwas verpassen.

Das vielgebuchte und beschäftigte Münchener Quartett um Leader Hans Peter Krohn hat mittlerweile Namen wie FRANZ BENTON, GEORG RINGSGWANDL, JOAN ORLEANS in ihrer Berufsvita, spielen an die 100 Konzerte im Jahr und fanden nach 11 Jahren mal wieder Zeit ein Album einzuspielen.

Und in Sachen Tristesse ist auf den Songs herzlich wenig zu spüren, platzt wie beim relaxt westcoastigem Hoochie Koo oder dem im Knopfler'schen Universum zu verortendem Still Of The Night oder dem mit Jam-Charakter verhafteten Shadows On The Corner durchaus geballte Spielfreude aus allen Knopflöchern.
Die Songs geraten immer wieder abwechslungsreich und sehr angenehm und laden den Hörer beim funky angehauchten Canico zu einer abwechslungsreichen musikalischen Reise mit Fingerpicking Gitarre und schwelgerischen Orgeleinsätzen ein.

The One könnte mit Saxofon und vom Jazz-Besen gestreicheltem Schlagzeug direkt aus einer gemütlich-urigen Jazzkneipe stammen, wo ein Akkordeon dazu angestimmt wird und Lust auf einen guten Roten macht.
Mit The Sensitive Kind von JJ Cale verstehen es H.P. Krohn und seine bestens disponierte Band auch mal einen interessanten fremden Song recht eigenständig zu gestalten.

Bands wie die Krohn Band gehören auf die Bühne, um auch dort sicherlich bestens zu überzeugen und auch das letzte Quäntchen Überzeugungskraft beim Hörer zu entfachen. Eine durchaus hörenswerte, interessante Platte.

Michael Masuch, (Artikelliste), 04.04.2013