Link Homepage:
Offizielle Kaunan Homepage
Link Facebook:
Kaunan @ Facebook
Link Plattenfirma:
By Norse/Membran
Link Promo:
Gordeon Music
Link Kaufen:
www.amazon.de
Forn
Kaunan
Forn, By Norse/Membran, 2017
Boris KollerKontrabasharpa, Oktavkontrabasharpa
Göran HallmarkenVocals, Hurdy-Gurdy, Bagpipe, Mouth Harp
Oliver S. TyrIrish Bouzouki, Mandora, Mandola, Trossingen Lyra, Mouth Harp
Gäste:
Dhani ÅhlmanPercussion
Einar Selvik (WARDRUNA)Vocals
Maria Franz (HEILUNG, SONGLEIKR)Vocals
Ilan RosénMouth Harp
Produziert von: Kaunan Länge: 46 Min 12 Sek Medium: CD
01. Haltegutten07. Noaks Penkniv
02. Polska Svit08. Bys-Kalles Val
03. Elve Fert09. Den Gamle Sordolen
04. Vandringen10. Polska fran Älvdal
05. Sværdsjoe Polska11. Danse Ungdom
06. Vallat

Seit gut zehn Jahren machen der Deutsche Oliver S. Tyr (FAUN), der Österreicher Boris Koller und der Schwede Göran Hallmarken bereits gemeinsam unter dem Banner KAUNAN Musik. Zwar eher sporadisch, aber voller Leidenschaft und mit Herzblut frönen sie ihrem gemeinsamen Faible für nordische Folklore. "Forn" ist der erste Tonträger des Ensembles, auf dem sie die vorchristliche Welt des Nordens musikalisch zu neuem Leben erwecken: Mit frühem Liedgut aus Norwegen und Schweden, durch die Verwendung alter Tonskalen, dem Aufgreifen von Vieltönen, eingespielt auf seltenen, oft selbstgebauten oder modifizierten Instrumenten.

Vom Ansatz gehen KAUNAN einen ähnlich Weg wie ESTAMPIE auf einigen ihrer Veröffentlichungen und verzichten komplett auf zeitgenössische Crossover-Elemente zugunsten eines Sounds, der der vermuteten historischen Umsetzung möglichst nahe kommen soll. Das hat seinen ganz besonderen Reiz, schließt aber von vorne herein ein breites Publikum, dass gerade die Kombination aus Alten und Modernen schätzt, komplett aus.

So ist "Forn" ein puristisches Neofolk-Album mit archaischem Grundtenor. Es lädt zu einer Traumreise in die Vergangenheit ein, weckt Erinnerungen an alte Mythen und Legenden von Trollen und Riesen und beschwört Bilder grandioser Landschaften des Nordens herauf. Es ist ein Gegenentwurf zu unserer hektischen, schnelllebigen Welt in der die Oberflächlichkeit regiert.

Man muss sich auf die Musik einlassen und es gibt sicher unzählige Situationen im Alltag, in dem diese Scheibe überhaupt nicht funktionieren kann. Ich sag nur: Der tägliche Wahnsinn zur Hauptverkehrszeit rund um Stuttgart. Wer sich aber eine Auszeit vom Alltag gönnen, ein bisschen runterkommen und die Seele baumeln lassen will, der findet hier ein Schmuckstück, sei es als unaufdringliche Hintergrundmusik oder zum bewussten Zuhören.

Martin Schneider, (Artikelliste), 09.11.2017