Link Homepage:
Offizielle Johnny Firebird Homepage
Link Plattenfirma:
Ghost Town Noize
Link Promo:
Noisolution
Link Kaufen:
www.amazon.de
Finders Keepers, Losers Weepers
Johnny Firebird
Finders Keepers, Losers Weepers, Ghost Town Noize, 2017
Stifn J. FirebirdVocals
StichGuitar
SchekBass
HeinzDrums
J.D. StroyGuitar
Produziert von: Jürgen Streu Länge: 42 Min 14 Sek Medium: CD
01. Finders Keepers08. Where I Belong
02. Feels Like Flying09. No More
03. One Thousand And One Lies10. Losing You
04. Love And Hate11. Jesus 2.0
05. Devil In Me12. Overdue
06. Too Slow For Me13. Six Strings
07. Little Liars

Regensburg, Sitz der Regierung des bayerischen Regierungsbezirks Oberpfalz, ist zugleich Heimatstadt von JOHNNY FIREBIRD. Das Quintett veröffentlichte 2012 sein Debütalbum “First Flight“ und 2015 dessen Nachfolger “Hope Dies First“. In diesem Jahr verlängerten die Punk’n’Roller dann mit “Finders Keepers, Losers Weepers“ ihre Plattenliste um die dritte Langrille (in mehreren Formaten über das Regensburger Kollektivlabel Ghost Town Noize erschienen), der wir gerne unsere ganze Aufmerksamkeit widmeten.

Rotzfrech, geradlinig und durch nichts aufzuhalten. So kommen die Tracks der fünf Oberpfälzer beim Hörer an. Gleich von Anfang an, ohne jegliche spürbare Verzögerung, gehen sie in die Vollen. Wilder Punk Rock vermischt mit fetzigem Rock’n’Roll, räudigem 1970er Rock mit viel Gitarre und deftigem Schlagzeug und da obendrauf noch leichte Anflüge von Psychedelischem, lediglich unterbrochen von gelegentlichen Ruhephasen. Diese Umschreibung dürfte ziemlich gut auf das hier Gebotene passen. Hört zum Beispiel vielleicht mal bei GUNS’N’ROSES, HANOI ROCKS und Konsorten nach.

“Finders Keepers, Losers Weepers“ verbreitet virtuos, souverän und gnadenlos Spaß und Freude. JOHNNY FIREBIRD verbinden partytaugliche und stimmungsgewaltige Klänge auf der Basis von Punk- und Rockstandards mit kritischen, unter anderem auch politischen Aussagen in ihren Texten. Zügellose und gleichzeitig anspruchsvolle Unterhaltung. Das steht auf der Agenda dieser Bayern.

Michael Koenig, (Artikelliste), 26.03.2017