Johnny Cash für Gitarre
Johnny Cash
Johnny Cash für Gitarre, Bosworth Edition, 2014
von: Peter Bursch
ISBN: 978-3-86543-277-3
Umfang: 114 Seiten
Preis: 29,95 € zzgl. Versandkosten

Peter Bursch ist natürlich der Gitarrenlehrer der Nation! Die Zahl der Gitarristen, deren Karriere mit “Peter Bursch’s Gitarrenbuch“ begann, lässt sich wohl kaum benennen, aber geht mit Sicherheit in die Tausende, Wenn teilweise auch über Umwege.
Das liegt jetzt nicht einmal daran, dass der Peter – er spricht seine “Schüler“ ja auch gern mit “Du“ an – so ein toller Gitarrist wäre, als vielmehr daran, dass er ein so toller Lehrer ist! Einfach deswegen, weil er die Sprache seiner Schüler spricht und weiß, was diese wollen. Und das sind möglichst bald Ergebnisse und Fortschritte, denn so bleibt man bei der Stange und wenn man irgendwann das Erworbene erweitern und vertiefen möchte, dann gab und gibt es ja Möglichkeiten.

Wichtig ist aber der Start und die Grundlagen. Wie man dann ins Detail geht, auch darum hat sich Bursch gekümmert und seinem bahnbrechenden Erstlingswerk zahlreiche Weitere, auch Spezifische, folgen lassen. Wenn ich so in meinem Lehrmaterial-Schrank stöbere, finden sich da recht schnell “ BAP für Gitarre” und “SCORPIONS ‘Savage Amusement’ für Gitarre”, beides von Peter Bursch unter Mitwirkung der jeweiligen Interpreten.
Bei seinem aktuellen Werk war’s mit der Mitwirkung des ursprünglichen Interpreten nicht so einfach, denn bekanntlich ist Johnny Cash schon vor etlichen Jahren verstorben. Weil aber alle Gitarristen zu Hause Akustikgitarre spielen (und somit auch Country), wie Keith Richards mal verkündete, macht es durchaus Sinn, dass sich der Peter auch mal des Johnnys annimmt.
Braucht man jetzt heutzutage, wo man sich (fast) alles, was man braucht, aus “dem Netz“ saugen kann, noch ein Gitarrenlehrbuch? Nun, ich möchte meinen ja, denn ein vernünftiges Fundament hat noch nie geschadet, wenn man etwas Vernünftiges aufbauen wollte. Und den neuen Medien und den Möglichkeiten von Videokanälen etc., wird man hier mit CD + DVD gerecht. 20 Songs der Country-Legende hat sich Bursch vorgenommen und das sehr genau.

Zu jedem Song gibt eine kleine Ursprungs- oder Entstehungsstory, Akkorde, Spieltechniken, Tonarten, Gesangsmelodien, Hinweise auf verschiedene Versionen, usw.
Die typische Tabulatur seiner Bücher findet sich auch in diesem Peter Bursch-Buch und wie gewohnt, fühlt man sich als “Schüler“ hier einfach wohl und lernt fast nebenbei.
Auf der Audio-CD sind 69 Beispiele für die wichtigen oder prägnanten Stellen in den Songs aufgenommen und auf der DVD zeigt Bursch zu 12 Songs notwenige Spiel- und Anschlagstechniken, bzw. – im Zusammenspiel mit selbst – wie das jeweilige Intro oder Solo zum Song auf der E-Gitarre gespielt wird.
Dem Profi-Gitarristen wird das nun nicht unbedingt Freudenschreie entlocken, aber allen die ihre Brötchen auf andere Weise verdienen wird hier ein schön gemachtes und lehrreiches Buch in die Hand gegeben, welches die Musik von Johnny Cash hervorragend präsentiert und ins Szene setzt.
Da sollte für reichlich Freude bei Vortragenden und am Lagerfeuer gesorgt sein, zumal nicht nur die “üblichen Verdächtigen“ unter den Songs zu finden sind.
Für diese Arbeit darf sich "der Peter" also ruhig eine weitere Kerbe in den Gitarrenhals schnitzen.
Hier noch die Songs, die im Buch zu finden sind:

Ring Of Fire
I Won’t Back Down
I Walk The Line
Solitary Man
Sixteen Tons
One
Folsom Prison Blues
Jackson
Delia’s Gone
Get Rhythm
City Of New Orleans
Long Black Veil
Bird On A Wire
Big River
A Boy Named Sue
The Mercy Seat
(Ghost) Riders In The Sky
Tennessee Stud
Redemption
Don’t Think Twice, It’s All Right

Epi Schmidt, (Artikelliste), 18.05.2014