Link Facebook:
Kai Hansen @ Facebook
Link Plattenfirma:
earMusic
Link Promo:
Oktober Promotion
Link Kaufen:
www.amazon.de
Thank You Wacken
Hansen & Friends
Thank You Wacken, earMusic, 2017
Kai HansenGesang & Gitarre
Eike FreeseGitarre
Alex DietzBass
Corvin BahrKeyboards
Michael EhréSchlagzeug
Clémentine DelauneyGesang
Frank BeckGesang
Gastmusiker
Michael KiskeGesang
Produziert von: Eike Freese & Kai Hansen Länge: 76 Min 45 Sek Medium: CD & DVD
CD und BluRay
01. Born Free07. Burning Bridges
02. Ride The Sky08. Follow The Sun
03. Contract Song09. I Want Out
04. Victim Of Fate10. Future World
05. Enemies Of Fun11. All Or Nothing
06. Fire And Ice12. Save Us

Das nenne ich mal eine zünftige Jubiläums-Feier. Über 30 Jahre ist Kai Hansen nun mittlerweile im Geschäft – ein Umstand, den der Gitarrist & Sänger im vergangenen Jahr zunächst einmal mit dem Album "XXX – Three Decades In Metal" feierte. Aber davon einmal abgesehen, schwebte dem Mann, der mit HELLOWEEN und GAMMA RAY deutsche Metal-Geschichte geschrieben und maßgeblich beeinflusst hat, noch etwas Größeres vor: ein einmaliger Auftritt mit der Band, die er für das Album zusammengestellt hatte (mit Ausnahme von Schlagzeuger Daniel Wildling, der mit CARCASS in Kanada auf Tour war – für ihn sprang GAMMA RAY-Drummer Michael Ehré ein). Und dafür gab es nur einen möglichen Ort: die Party Stage beim Wacken Open Air.

Die Entscheidung für das mittlerweile größte Metal-Festival begründet der Meister selber so: „1994 habe ich das erste Mal auf Wacken gespielt, zusammen mit meinen Kumpanen von GAMMA RAY… Ein kleines Festival an einem unbekannten Ort im Norden von Deutschland, nahe meiner Heimatstadt Hamburg, mit grasenden Kühen auf den anliegenden Wiesen. Seitdem haben wir wieder und wieder dort gespielt, mehr oder weniger regelmäßig, so ziemlich alle zwei Jahre und wir haben miterlebt wie es zu einem Monster mit unglaublichen Dimensionen wuchs. Ich freue mich und bin stolz, noch immer auf diesem Monster zu spielen. Dieses Mal mit einer großartigen Truppe von Freunden und Metal-Mitstreitern und einer Setlist mit – zu dieser Zeit – noch unbekannten Songs. Nichtsdestotrotz haben wir eine fantastische Reaktion und Unterstützung von dieser großartigen Crowd aus hingebungsvollen Metalheads bekommen. Also vielen Dank an meine lieben Freunde, die dort an meiner Seite waren. Und THANK YOU WACKEN!“ – und damit war auch schon der Titel für die Veröffentlichung klar.

Photo-Credit: zur Verfügung gestellt von Oktober Promotion

Da man nichts dem Zufall überlassen sollte, wurde dieses einmalige Ereignis dann auch für die Nachwelt in Bild und Ton festgehalten und liegt nun in Form von “Thank You Wacken“ als CD & BluRay (oder wahlweise auch DVD) vor. Dabei geht es aber nicht nur darum, das Jubiläums-Album aufzuführen (das zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal veröffentlicht war), vielmehr greifen HANSEN & FRIENDS auch tief in die Kiste mit den „alten Schätzen“ und ziehen Raritäten aus Hansens Vergangenheit wie etwa Ride The Sky oder Victim Of Fate (mit einem großartig aufgelegten Frank Beck am Gesangsmikro) hervor, die sie geschickt mit dem neuen Material vermischen. Dadurch entsteht ein Set, den man nur als fulminant umschreiben kann – und der den Fans vor der Bühne ebenso hörbar Spaß macht, wie der Band darauf.

Besondere Highlights des Auftrittes sind dabei natürlich die alten HELLOWEEN-Nummern, für die sich später dann auch noch Hansens UNISONIC-Kollege Michael Kiske zur Band gesellt. I Want Out, Future World aber auch das abschließende Save Us (das allerdings ohne Kiske) sind einfach allerhöchste Metal-Kunst – und werden auch dement sprechend frenetisch von den Fans abgefeiert. Aber auch eine Nummer wie Enemies Of Fun oder das stilistisch eher ungewöhnliche Fire And Ice erscheinen in der Live-Version in einem ganz neuen Glanz. Leider war es natürlich nicht möglich, die ganzen Gast-Sänger von "XXX – Three Decades In Metal" an diesem Abend in Wacken zu versammeln, dafür hat Hansen aber mit Clémentine Delauney von VISIONS OF ATLANTIS und Frank Beck, der ja mittlerweile als Frontmann bei GAMMA RAY – daneben auch noch bei RED RAVEN - aktiv ist, zwei wunderbare Sänger am Start, die den Songs teilweise im Hintergrund, manchmal aber auch im Vordergrund eine zusätzliche Klang-Dimension geben.

Photo-Credit: zur Verfügung gestellt von Oktober Promotion

Was mir allerdings ganz und gar nicht gefällt, das ist das lange Fade-out bei Save Us, das schon deutlich im Song ansetzt und völlig unnötig ist. Schließlich sind zu diesem Zeitpunkt ja noch mehr als zwei Minuten Restspielzeit auf einer handelsüblichen CD übrig. Das hätte nun wahrlich nicht sein müssen. Ansonsten ist dieser Mitschnitt aber eine wahre Wonne. Die Band ist wie schon erwähnt in großer Spiellaune, das Publikum hat auch erkennbar seinen Spaß an diesem außergewöhnlichen Auftritt. Mitschnitte vom Wacken Open Air sind qualitativ sowieso zumeist allererste Sahne (zumindest fällt mir spontan keiner ein, der das nicht wäre). Und genau das ist hier ebenfalls der Fall: der Sound kommt so druckvoll aus den Boxen, wie es vielleicht sogar damals vor der Bühne nicht der Fall war. Und auch optisch können die Mitschnitte vom größten jährlichen Metal-Festival weltweit mit jedem Konkurrenzprodukt locker mithalten – und gerade deshalb gibt es ja so viele Mitschnitte von dort.

Somit kann für einen echten Metalhead eigentlich die Frage nicht lauten, ob er sich dieses Paket ins heimische „Festivalzelt“ holt, sondern nur noch: in welcher Form? Dabei sei zumindest mal auf den Umstand verwiesen, dass die BluRay Edition des Albums einige Raritäten beinhaltet, die zur Freude aller Hansen-Fans sein dürften. So sind hier vier Songs enthalten, die ursprünglich im Duett mit Kai Hansen auf dem Album "XXX – Three Decades In Metal" gesungen wurden – nun jedoch übernimmt der Gastsänger die Hauptstimme. Wie gesagt, ist nur eine Information – das ändert aber nix daran, dass “Thank You Wacken“ eine echte Knaller-Veröffentlichung geworden ist.

Marc Langels, (Artikelliste), 15.06.2017