Split
Hands Of Orlac, The Wandering Midget,
Split, Cruz Del Sur Music/Soulfood, 2017
Hands Of Orlac:
The TemplarBass
The SorceressFlute, Vocals
The ClairvoyantDrums
Alex MoraitisGuitars
The Wandering Midget:
Samuel WormiusVocals, Guitar
Thomas GrenierBass
Jonathan SprengerDrums
Produziert von: Berno Paulsson etc. Länge: 40 Min 57 Sek Medium: CD
Hands Of Orlac:
01. Curse Of The Human Skull03. From Beyond The Stars
02. Per Aspera04. Ad Astra
The Wandering Midget:
05. Where The March Of The Vultures Follow

Die beiden Doom Metal Bands HANDS OF ORLAC und THE WANDERING MIDGET haben jede für sich bereits Platten veröffentlicht. Auf der hier vorliegenden, im letzten Herbst bei Cruz Del Sur Music erschienenen Split-CD, wohl der Einfachheit halber auch offiziell “Split“ genannt, machen diese zwei Gruppen, zumindest plattentechnisch, wortwörtlich gemeinsame Sache.

HANDS OF ORLAC sind gleich mit vier ihrer Tracks vertreten. Zwei davon laufen jeweils unter zwei Minuten, einer rund sechs Minuten und einer über dreizehneinhalb Minuten. Die seit 2009 aktive, halb schwedisch, halb italienisch besetzte Viererkappelle aus Malmö geht einen recht gewagten oder auch experimentell zu nennenden Weg. Das Quartett lässt die Doom-Zähigkeit etwas in den Hintergrund treten. Stattdessen gehen die Jungs insgesamt flotter an die Sache heran. Außerdem räumen sie Folkigem, Progressivem, Spacigem und noch dazu Psychedelischem in unterschiedlichen Ausprägungen Platz ein.

THE WANDERING MIDGET, die eine Weile (runde fünf Jahre sind seit dem Erscheinen ihrer letzten Scheibe vergangen) wohl nicht allzu viel mit Doom am Hut hatten, inzwischen aber wieder zurückgekehrt sind, halten mit einem einzigen, knapp über achtzehn Minuten dauernden, Song dagegen. Die Finnen neigen eher dem typischen, puristischen Doom Metal zu. Sie experimentieren kaum oder eigentlich überhaupt nicht. Ihre extralang, zäh, zentnerschwer, massiv, melodisch, düster, mystisch und bedrückend ausgefallene Komposition kommt insgesamt ohne Durchhänger oder Ausfälle über die Runden. Genau das richtige für die Anhänger des traditionellen Doom Metal.

“Split“ beleuchtet die Arbeit zweier sich völlig different im Bereich des Doom Metal bewegenden Formationen. Eine schöne und interessante Sache. Da kann jeder für sich selber entscheiden, ob er es eher mit HANDS OF ORLAC oder THE WANDERING MIDGET hält.

Michael Koenig, (Artikelliste), 28.01.2018