Link Homepage:
Offizielle Excuse Me Moses Homepage
Link Plattenfirma:
Global Satellite
Link Promo:
Hammerl Kommunikation
Link Kaufen:
www.amazon.de
III
Excuse Me Moses
III, Global Satellite, 2013
Michael PauknerVocals
Dietmar SchrödlGuitar
Gerald WeichselbaumBass
Martin ScheerDrums
Produziert von: Oliver Pinelli Länge: 50 Min 39 Sek Medium: CD
01. Lost In You08. Your Time Is Over
02. Don't Try Just Do It09. All Inside Yourself
03. My Friend10. Don't Give Up
04. Wrong11. Like Home
05. Last Breath12. Break Me Down
06. Till The End13. What If It's Happening
07. Hello Again

Das etwas einfallslos, aber ohne Zweifel zutreffend betitelte, dritte Album der Wiener Formation EXCUSE ME MOSES bietet kraftvollen, knackigen Alternative Rock, der stellenweise durchaus Potential fürs Stadion hat. Eingängige Hooklines, ein Sänger der Marke, rau aber herzlich-charismatisch, ein Sack voll melodiöser Rocksongs und eine ausreichende Anzahl an Balladen, die aber nicht zu verschlafen, sondern gern im Gewand der “Powerballade“ daherkommen (Wrong, Hello Again, Don’t Give Up und What If It’s Happening) – doch, das passt schon.

Nicht umsonst waren EXCUSE ME MOSES schon Support von Bands wie NICKELBACK oder BON JOVI, also von wirklich großen Namen, die auch bei der Vorband auf Qualität achten. Schön ist auch, dass man trotz dieser Ausrichtung nicht zu sehr auf Nummer Sicher in Richtung Mainstream geht, sondern immer noch ein paar Ecken und Kanten einbaut, die dem Ganzen die frische Ausstrahlung verleihen, die solch ein Album dann doch etwas aus der grauen Masse der Veröffentlichungen in diesem Genre herausheben kann. Die Österreicher sind spürbar mit Spielfreude unterwegs und verstehen es dadurch, den Hörer mitzunehmen.

Wer also auf melodische Rockmusik mit Schmackes steh und nicht immer nur die üblichen Verdächtigen wie obengenannte, 3 DOORS DOWN, CREED oder die aktuellen SOUNDGARDEN hören möchte, darf guten Gewissens zu dieser scheibe greifen. Denn das Wiener Quartett, das früher als FUNKALICIOUS eher im Black Music Bereich unterwegs war, hat sich zu einer reifen Alternative Rock Band mit internationalem Format gemausert.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 13.02.2013