Link Homepage:
Offizielle Essenz Homepage
Link Myspace:
Essenz @ Myspace
Link Plattenfirma:
Svart Records
Link Promo:
Cargo Records
Link Kaufen:
www.amazon.de
Mundus Numen
Essenz
Mundus Numen, Svart Records, 2012
G.stTone, Voice & Meditation
D.rkInflexion
T.nglPulse
Gäste:
S.csNoise (Tracks 5 & 6)
Kaja KargusFemale Voice (Track 1)
Produziert von: Essenz Länge: 51 Min 29 Sek Medium: CD
01. Extinguish Shapes: Innermediate04. Observed By Spectres: Paranoia
02. Sea Of Light: Pleroma05. Observing Spectres: Schizophrenia
03. Extricate Spirits: Amor06. To The Bone: Mania

Das zweite Album der geheimnisumwitterten Berliner Okkult-Metaller von ESSENZ hört auf den Namen “Mundus Numen“ und kommt ziemlich extravagant im Pappkarton daher. Und wie die Hülle ist auch die Musik mehr als außergewöhnlich und dabei nichts für schwache Nerven und schon gar nichts für Mainstream-Hörer. Der Opener Extinguish Shapes: Innermediate rockt munter drauflos, mystisch durchzogen und mit weiblichem Gesang angereichert. Aber schon der zweite Track Sea Of Light: Pleroma wirft den arglosen Hörer mit brutalstem Doom aus der Umlaufbahn.

Extricate Spirits: Amor wandelt als akustische Wuchtbrumme auf den Spuren von BLACK SABBATH, um dann zum Ende hin ungeheuer zu entschleunigen. Und mit zunehmender Dauer wird es immer heftiger und avantgardistischer. Vom Drone bis zur Schmerzgrenze und als Belastungstest für die Boxen und den davor sitzenden Hörer (Observing Spectres: Schizophrenia) bis hin zum abschließenden flammenden Inferno des Black Metal (To The Bone: Mania) werden hier alle Register des okkulten Metal gezogen.

Für den Unvorbereiteten mag “Mundus Numen“ ein nachhaltig verstörendes Hörerlebnis sein, wer sich darauf einlässt und für Doom, Drone, Stoner und Black Metal sowie die frühen TYPE O NEGATIVE etwas übrig hat und neben einen Faible für harten Stoff buchstäblich offene Ohren hat, den wird dieses Album (das es übrigens auch in einer schmucken Vinyl-Version gibt) unweigerlich in seinen Bann ziehen. Fest steht jedenfalls, dass ESSENZ in Sachen Okkult Metal hierzulande wortwörtlich essentiell sind.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 31.07.2012