Link Homepage:
Offizielle Eclipse Sol-Air Homepage
Link Myspace:
Eclipse Sol-Air @ Myspace
Link Plattenfirma:
Artist Station Records
Link Promo:
cmm online
Link Kaufen:
www.amazon.de
Schizophilia
Eclipse Sol-Air
Schizophilia, Artist Station Records, 2013
Mireille VicogneVocals & Flute
Philippe Matic-Arnauld des LionsVocals, Piano & Keyboards
Agatha SörgelViolin
Fritz HoffmeisterGuitar
Benno SchultheissBass
David BücherlDrums & Percussion
Produziert von: Frank Bornemann Länge: 51 Min 13 Sek Medium: CD
01. Once Upon A Time05. Watch Over You
02. Destiny Of Freedom06. Lydian Dream
03. My Heart Belongs To You07. Schizophilia
04. Asylum08. Final Time

Bisher unbekannt war mir die deutsch-französische Formation ECLIPSE SOL-AIR, die ihren Sitz in Regensburg hat. Zum Glück hat sich das mit ihrem zweiten Album “Schizophilia“ jetzt geändert, sonst wäre mir da eine vorzügliche Band entgangen. Zu hören gibt es hier eine äußerst variablen und geschmackssicheren Mix aus Art Rock, Alternative Prog und Symphonic Rock. Zwar führen die Querverweise im Waschzettel zu YES, NIGHTWISH, JETHRO TULL, RAMMSTEIN (!?) und PINK FLOYD zu 99 % ins Leere, aber das beweist nur nachdrücklich, wie vielseitig, eigenständig und wie wenig schubladengerecht die Band ist.

Gemeinsam mit Frank Bornemann, dem Frontmann von ELOY hat man in den Horus-Studios in Hannover ein Album eingespielt, , das sich thematisch mit den vielen höhen und Tiefen eines Menschenlebens von der Geburt bis zum Alter auseinandersetzt und musikalisch ebenso vielschichtig geworden ist. Da gibt es eine Vielzahl strahlender Melodien, erhabene Orgeltöne und perlendes Piano (Once Upon A Time), zarte Flöten ebenso wie knackige Gitarren, ambitionierte musikalische Entdeckungsreisen (Watch Over You, Schizophilia), aber auch geschmeidig ins Ohr gehende Songs (My Heart Belongs To You).

Zu der reichen Instrumentierung kommt eine sich kongenial ergänzende vokale Doppelspitze (weiblich und männlich), die in deutsch, englisch, französisch, die verschiedenen Stimmungen auslotet. Über Neoprog, symphonische Passagen, Sprechgesang, Anmutungen von Musicalelementen und Ausflügen ins Chansonsfach bis hin zu saftigen Rockanklängen ist hier alles geboten. Eben bunt wie das Leben und dabei nur schwer vergleichbar mit anderen Acts. So viel Kreativität und Eigenständigkeit ist eine dicke Empfehlung wert. Also, Prog Fans, achtet auf ECLIPSE SOL-AIR und lasst Euch insbesondere dieses Album nicht entgehen!!!

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 06.05.2013