Link Homepage:
Offizielle Dynamic Syndicate Homepage
Link Plattenfirma:
Echozone
Link Promo:
Bob Media
Link Kaufen:
www.amazon.de
Noises
Dynamic Syndicate
Noises, Echozone, 2012
Alex RiedlGuitar & Vocals
Sascha SchneiderSynthesizer, Drums & Vocals
Produziert von: Dynamic Syndicate Länge: 45 Min 07 Sek Medium: CD
01. Breakin' The Ice07. Blackened Sky
02. Out Of My Head08. Take This
03. Into The Night09. Bow Down
04. Overkill10. Sacrifice
05. Crashin' Down11. Escape
06. Cyanide

DYNAMIC SYNDICATE ist ein Kölner Formation, die seit 2009 eine ordentliche Kelle Electro-Breakbeat mit einem Schub Industrial mischt. Ihr Debütalbum “Noises“ hält jedenfalls alles, was im Titel versprochen wird: Hier gibt es Krach und zwar ordentlich, hier wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. APOLLO 440 und THE PRODIGY verschmelzen mit eisenharten Gitarrenriffs zu einer durchaus beeindruckenden Wuchtbrumme.

Mal humorlos bretthart (Sacrifice, Cyanide), dann eher EBM-artig (Bow Down), auf jeden Fall immer auf die Zwölf, Zwischentöne sind nicht so die Sache von DYNAMIC SYNDICATE. Und hier liegt für mich das Problem, auch wenn ich grundsätzlich der Mischung aus Breakbeats und Industrial durchaus nicht abgeneigt bin. Aber dieses Dauerfeuer, die fehlende dynamische Abwechslung, das zehrt schon etwas an den Nerven. So die eine oder andere Tempovariation und die eine oder andere sich ins Ohr schmiegende Melodie wäre für den Gesamteindruck dann doch ganz hilfreich.

So bleibt “Noises“ ein knallharter Tipp für die Industrialfraktion, die auch Electronic Breakbeats und Electropunk zugetan ist und überhaupt die härteren Crossover-Geschichten der Neunziger vermisst haben. Für etwas zärtere Gemüter ist hier nichts zu erben. Und bei mir wird die Scheibe wohl mangels Variabilität auch nicht häufig im Player rotieren.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 17.12.2012