Link Homepage:
Offizielle DxBxSx Homepage
Link Myspace:
DxBxSx @ Myspace
Link Plattenfirma:
Elektrohasch
Link Promo:
Zygmatron Promotions
Link Kaufen:
www.amazon.de
Ihr! Alle! Immer!
DxBxSx
Ihr! Alle! Immer!, Elektrohasch, 2013
Tom HaarbrückerVocals & Guitar
Timo TolkmittBass
Steven ScherlerDrums
Gäste:
Tobias SeitzOrgan (Liebesgrüße nach Neukölln)
Maximiliane Richter, Anna HaaseBacking Vocals (Ihr! Alle! Immer!)
Produziert von: DxBxSx Länge: 41 Min 24 Sek Medium: CD
01. Ihr! Alle! Immer!07. Echte Männer
02. Tick Tick Tick08. Panik schieben
03. Keine halben Sachen09. Action Moni
04. Die Fahrt wird lustig10. Sie werden sagen
05. 120 Ruhepuls11. It's so Berghain
06. Liebesgrüße nach Neukölln12. Fressen, Schlafen, Glotze an

Die einzig wahre Band Berlins ist zurück. Vergesst die BEATSTEAKS, SEEED oder gar prolligen Müll der Marke DIE ATZEN. Nein, der ultimative Soundtrack zu der Stadt ohne Großflughafen kommt von DXBXSX. Schon der Vorgänger "Zugriff" war ein Treffer, aber das neue Album Ihr! Alle! Immer! legt noch eine Schippe drauf.

Herrlich, wie präzise im Titeltrack die Zeitung mit den vier Buchstaben abgeledert wird. Mit Witz, Schnoddrigkeit und Hintersinn (Keine halben Sachen) geht es voll auf die Zwölf. Dabei immer bissig und mit der Nase direkt auf dem Pflaster der Straße. Musikalisch weiterhin auf den Spuren von IGGY AND THE STOOGES, TON STEINE SCHERBEN und MORGENROT: Ohne Synthies, ohne Geschwurbel und ohne Gefangene. Aber, schau an: Zwischendurch gibt es sogar mal Klänge einer Orgel (Liebesgrüße nach Neukölln) und der Song überschreitet weit die Vier-Minuten-Grenze ohne Druckverlust. Man entwickelt sich weiter, ohne an Fahrt zu verlieren.

Zwischen Osnabrück (Action Moni) und dem heimischen Kiez (Fressen, Schlafen, Glotze an) werden die wesentlichen Dinge des Lebens mit der etwas anderen Weltsicht von DXBXSX aufs Korn genommen, mit einem Herzen aus Rotzrock und Stonerpunk. Diese Scheibe lebt, atmet, schwitzt und rockt einfach wie Sau und ist die perfekte Vertonung dieser pulsierenden, vielfältigen, lauten, nervigen und einzigartigen Metropole an der Spree. Kurzum: Ein geiles Album!

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 30.04.2013