Link Homepage:
Offizielle Destination Anywhere Homepage
Link Myspace:
Destination Anywhere @ Myspace
Link Plattenfirma:
Artist M.S.
Link Promo:
Netinfect
Link Kaufen:
www.amazon.de
Hier Ist Godot
Destination Anywhere
Hier Ist Godot, Artist M.S., 2013
David ConradVocals
Tim KleinGuitar
Andre RüddigkeitBass
Peter StockDrums
Philipp SchoppTrumpet
Christian JüngstSaxophone
Christoph ZimmermannSaxophone
Produziert von: David Bonk Länge: 45 Min 28 Sek Medium: CD
01. Wenn du in Castrop-Rauxel nicht glücklich wirst, dann liegt das nicht unbedingt an Castrop-Rauxel08. Kompaktseminar
02. Sommerkleid09. Alles was schön ist muss vorbei gehen
03. Am Ende ist doch niemand gern allein10. Facebook
04. Molekularbiologie11. Abstellgleis
05. Warum denn nicht wir sind doch noch jung12. Pirat
06. Alles wird wie früher sein13. Warten auf Godot
07. Kegelklub

Die siebenköpfige Formation DESTINATION ANYWHERE stammt aus dem Siegerland und legt mit “Hier Ist Godot“ ihr drittes Album vor. Schon der Albumtitel verrät: Die Jungs hier verstehen sich nicht nur aufs Flaschenöffnen und Partyfeiern – auch wenn dies sicherlich ein nicht unwesentlicher Bestandteil im Leben der Band sein dürfte. Zum ersten Mal gibt es ausschließlich deutsche Texte bei DESTINATION ANYWHERE, was sich absolut gelohnt hat. Hier gibt es mehr oder weniger Alltägliches, clever und mit Witz und Geist auf den Punkt gebracht (Facebook, Kegelclub, Alles was schön ist muss vorbei sein). Und schon der Titel Wenn du in Castrop-Rauxel nicht glücklich wirst, dann liegt das nicht unbedingt an Castrop-Rauxel ist ja zum Niederknien.

Musikalisch gibt es Ska-Punk mit satten Bläsern, der meist – passend zu den Lyrics – frisch und luftig daherkommt (Sommerkleid), für mich manchmal vielleicht noch etwas mehr Biss haben könnte –aber die Ausrichtung ist doch mehr Richtung Frühling und damit passgenau. Jedenfalls dürfte für fast jeden Geschmack etwas dabei sein, insbesondere zum Abfeiern gibt es einiges (Kompaktseminar).

Vielleicht ist das Ganze mitunter eine Spur zu textlastig und der Hidden Track mit seiner Kurzzusammenfassung der Scheibe nervt irgendwie, aber insgesamt ist dies ein bunte, frische, auch ab und zu freche, abwechslungsreiche Scheibe zwischen Genie und Wahnsinn, Hier und Jetzt, oder Pommes und Fritz. Einfach partykompatibler Ska-Punk, bei dem man aber auch die Gehirnzellen benutzen darf.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 26.02.2013