May Your Kindness Remain
Courtney Marie Andrews
May Your Kindness Remain, Loose Music, 2018
C.M. AndrewsVocals, Guitars
Alex SabelBass
Dillon WarneckGuitars
William MappDrums, Percussion
Daniel WalterOrgan, Wurlitzer
Charles WicklanderPiano
C.C WhietBacking Vocals
Produziert von: Courtney Marie Andrews & Mark Howard Länge: 42 Min 45 Sek Medium: CD
01. May Your Kindness Remain06. Took You Up
02. Lift The Lonely From My Heart07. This House
03. Two Cold Nights In Buffallo08. Kindness Of Stranger
04. Rough Around The Edges09. I've Hurt Worse
05. Border10. Long Road Back To You

Mag auch das Plattencover eine lang verschollene, sagen wir mal 60s Sandy Denny/Fairport Convention oder 70s Carole King Stimmung vermitteln, während sich die wohligen Strahlen der Nachmittagssonne durch ein puppenstubengrosses Zimmerchen brechen, die vergilbten Tapeten schimmern und ein flimmernder TV-Apparat mit grieseligem Bild ein aufgeschlagenes Jack Kerouac beleuchten, so ist "May Your Kindness Remain" durchaus ein hellwaches Country-Music Statement der aus Phönix/ Arizona stammenden Courtney Marie Andrews.

Und hat Courtney Marie bereits mit ihrem Vorgängeralbum "Honest Life" die etwas breitere Öffentlichkeit erreicht - und wurde allerorten gelobt - schiebt sie nun mit zarten 27 Jahren ihr sechstes Album auf den Markt und kann damit, um es vorwegzunehmen, durchweg überzeugen, denn mit ihrem Titeltrack, der harmonie- und gospelgeschwängert zu überzeugen weiß, verbreitet Frau Andrews eine hübsche WAR ON DRUGS Stimmung, die sich EMMYLOU HARRIS gemeinsam im Studio verschanzen, um die prallen Emotionen aus Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu vermählen.

Mit Producer Mark Howard (Bob Dylan, Marianne Faithfull, Tom Waits etc) fand sie für ihre mit entspanntem Country-Folk plus einem Schuss Indie Pop angereicherten 10 Songs einen kongenialen Partner, der wunderbare Titel wie Border oder ebenso Lift The Lonely From My Heart in ein passendes, ohne viel Firlefanz ausgestattetes Soundkleid stecken konnte und damit alle Americana-Fans anzusprechen, die zum einen musikalisch das Gras wachsen hören können und zum anderen Muße und Zeit mitbringen, sich Courtney Maries feingliedrigen Songs ans Herz wachsen zu lassen. Ein Top-Album.

Michael Masuch, (Artikelliste), 30.03.2018