Link Homepage:
Offizielle Chuck Berry Homepage
Link Plattenfirma:
in-akusitk
Link Kaufen:
www.amazon.de
Greatest Hits
Chuck Berry
Greatest Hits, in-akusitk, 2013
Chuck BerryGuitar & Vocals
Jimmy Rogers, Matt "Guitar" MurphyGuitar
Leroy C. DavisTenor Sax
Johnnie Johnson, Otis Spann, Lafayette LeakePiano
Willie Dixon, Regie BoydBass
Martha BerrySecond Vocal
Fred Below, Ebby Hardy, Jaspar ThomasDrums
Jerome GreenMaracas
Produziert von: Leonard and Phil Chess Länge: 101 Min 27 Sek Medium: CD
CD 1:
01. Maybellene11. You Can't Catch Me
02. Roll Over Beethoven12. Beautiful Delilah
03. Brwon Eyed Handsome Man13. Rockin' At The Philharmonic (Instrumental)
04. Thirty Days14. Around And Around
05. School Day15. Oh Baby Doll
06. Johnny B. Goode16. Downbound Train
07. Reelin' And Rockin'17. Guitar Boogie (Instrumental)
08. Too Much Monkey Business18. Jo Jo Gunne
09. Rock And Roll Music19. How You've Changed
10. Carol20. Memphis (Tennessee)
CD 2:
01. La Juanda (alternate mix)11. Little Queenie
02. Anthony Boy12.Hey Pedro
03. Havana Moon13. Back In The U.S.A.
04. It Don't Take But A Few Minutes14. Run Rudolph Run
05. Sweet Little Sixteen15. Jaguar And Thunderbird
06. Our Little Rendezvous16. Bye Bye Johnny
07. Go Go Go17. Let It Rock
08. Confessin' The Blues18. Route 66
09. Almost Grown19. Rip It Up
10. Sweet Little Rock & Roller20. Come On

Über Chuck Berry ist ja im Prinzip schon alles gesagt und über seine Songs braucht man eigentlich auch keine Worte mehr verlieren. Das ist "Rock'n'Roll-Ur-Suppe", an der keiner vorbei kommt, der jemals eine Gitarre in die Hand genommen hat. Wie es im Booklet John Lennon ganz richtig ausspricht: "If you were going to give rock & roll another name, you might call it Chuck Berry".
Entsprechend ist der Markt auch längst gesättigt, was Veröffentlichungen von Mr. Rock'n'Roll angeht. Neues gibt es eh seit Jahrzehnten nichts von Bedeutung und die "ollen Kamellen" sind schon so oft restauriert worden und leider auch oft in zweifelhaftem Sound in Grabbeltischen verschleudert worden.
Trotzdem ein neuer Sampler? Nun, immerhin hat das hier durchgehend einen vernünftigen Klang und auf 2 Silberlingen sind doch wirklich alle Songs versammelt, die man vom Meister braucht.

Löblicherweise fehlt das unsägliche My Ding A Ling, welches ja nicht nur Keith Richards ein echter Dorn in Auge und Ohr ist. Mag es Chucks größter Hit gewesen sein oder nicht.
Ansonsten ist alles vertreten. Von Roll Over Beethoven und Rock And Roll Music - beides Favoriten der BEATLES - über You Can't Catch Me und Come On - da haben sich u. a. die ROLLING STONES schadlos gehalten - bis zu den unvermeidlichen Gassenhauern, wie Johnny B. Goode und Sweet Little Sixteen.
Dazu gibtís dann noch ein paar seltenere Sachen, die das jazzige Instrumental Rockin' At The Philharmonic, ein paar Exoten, wie La Juanda im karibischen Stil mit teils spanischen Vocals und sogar ein paar Rock'n'Roll-Coverversionen von Songs, die man eher von Chucks Kollegen kennt, wie Route 66 oder Rip It Up.
Jedenfalls wurde auf den hier versammelten 40 Songs manche Karriere aufgebaut und manchem Gitarristen reichten sie sogar ihr ganzes Künstlerleben lang als Repertoire.
Somit reicht das hier als Grundausstattung allemal und als Start ins neue Jahr ebenso. Da kann man schon richtig in Fahrt kommen. Also: Regler hoch und Around And Around und Reelin' And Rockin' und wie sie alles heißen. Funktioniert heute wie vor 60 Jahren!

Epi Schmidt, (Artikelliste), 04.01.2014