Link Homepage:
Offizielle Cardiac Casper Homepage
Link Myspace:
Cardiac Casper @ Myspace
Link Plattenfirma:
Transhumanz Records
Link Promo:
Brooke-Lynn Promotion
Link Kaufen:
www.amazon.de
Related To The Heart
Cardiac Casper
Related To The Heart, Transhumanz Records, 2011
ManuVocals
Simon Z.Vocals & Guitar
SchorschGuitar
Simon R.Electronica
RichieBass
LarsDrums
Produziert von: Cardiac Casper Länge: 48 Min 12 Sek Medium: CD
01. Intro09. Radio! Radio!
02. About Withered Love Confessions10. Won't Let This Die
03. Believe In Me11. Unwinged To The Ground
04. Things Have Changed12. Can't Hear You Sing
05. A Touch Of Rayon13. Fade Away
06. Red Skies14. Running In Circles
07. Countrysider15. Outro
08. Still With You

Das Debüt der Koblenzer Band mit dem etwas eigenartigen Namen, die im vergangenen Jahr auch schon in Wacken zu Gange sein durften, bietet eine Mischung aus Alternative, Metalcore, Emo und Electro und bemüht sich dabei spürbar um Eigenständigkeit. Der Gesang ist, wie des Öfteren üblich, in Cleangesang und eher kehliges Fauchen unterteilt (die cleanen Passagen überwiegen günstigerweise) und die elektronischen Gimmicks werden breit gestreut (Intro, Red Skies Radio Radio).

Gerne setzt man ansonsten auf den Gegensatz zwischen eingängigen PopRock Elementen (Things Have Changed) und gnadenlos davonbretternden Hardcore-Versatzstücken (Fade Away). Das birgt erst einmal Abwechslung, nutzt sich aber, da sehr konsequent durchgezogen, auf die Dauer ein wenig ab. Immerhin unternimmt man den Versuch, allzu ausgetretenen Pfade zu verlassen, indem man immer wieder Brüche mit dem Synthesizer geschickt platziert. Ohnehin sind die instrumentalen Parts die Stärke von CARDIAC CASPER.

Wahrscheinlich ist diese Musik live noch ein Stück reizvoller, aber für mitunter auch poppigen und elektronischen Klängen nicht abgeneigte Corejünger ist diese junge Band eine interessante Alternative, irgendwo zwischen LINKIN PARK und AVENGED SEVENFOLD. Wenn man am Songwriting noch etwas feilt, kann hier jedenfalls was richtig Spannendes heranwachsen.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 24.10.2011