Link Homepage:
Offizielle Bonefish Homepage
Link Promo:
Hemifran
Link Kaufen:
www.amazon.de
Atoms
Bonefish
Atoms, Fishbone Music, 2017
Bie KarlssonVocals, Guitar
Matte NorbergGuitar
Rasmus RasmussonDrums
Anders "Nylle" ThoorBass, Vocals
Produziert von: Max Lorentz Länge: 46 Min 10 Sek Medium: CD
01. Atoms07. Kissing In The Rain
02. Another Day08. I See Your Heart
03. Fallen In Love09. Hey Hi Ho
04. Old Town Fishermen Blues10. Salt And Chrome
05. Potential Loss Of Faith11. Crappy Eyes
06. Sister

Das seit 2010 aktive schwedische Quartett BONEFISH brachte vor kurzem auf eigene Rechnung sein zweites Album “Atoms“ heraus. Die vier Stockholmer hatten vorher einen (selbstbetitelten) Longplayer von 2013, eine EP von 2014 (“Time To Market“) und eine Single von 2015 (“Jimmy“) draußen.

Die allesamt erfahrenen und versierten Musiker haben sich für das aktuelle Songmaterial von solch namhaften Bands wie den TALKING HEADS und TELEVISION, aber ebenso von der britischen Popmusik der 1970er Jahre inspirieren lassen. Die hauptsächlich von Bandgründer Bie Karlsson (ex- DOCENTERNA), aber teilweise auch von Schlagzeuger Rasmus Rasmusson geschriebenen und unter Beteiligung aller vier Gruppenmitglieder arrangierten Stücke bewegen sich dementsprechend in unterschiedlichen Punk-Rock-Varianten, Alternative Rock, Pop Rock und Pop. Erweitert wird diese Palette dann noch mittels Elementen aus Americana und Art Rock.

Das Ergebnis der in den weithin bekannten und geschätzten Rockfield Studios, Monmouthshire, Wales und den Stockholmer Ullna Studios erfolgten Aufnahmen spricht eindeutig für sich. Der gefragte Produzent Max Lorentz zimmerte BONEFISH ohne Zweifel einen lebendigen, packenden, authentischen und durchschlagenden, aber dennoch phasenweise auch distanziert und unterkühlt wirkenden Sound zurecht, der sowohl die 1970er und 1980er Jahre, als auch die Gegenwart einfängt. Im kommenden Frühling wird das Vierergespann “Atoms“ seinen deutschen, belgischen und niederländischen Fans dann übrigens live präsentieren.

Michael Koenig, (Artikelliste), 28.12.2017