Link Homepage:
Offizielle Triumph Homepage
Link Myspace:
Triumph @ Myspace
Link Plattenfirma:
Frontiers Records
Link Kaufen:
www.amazon.de
Pressefoto: Frontiers Records
Greatest Hits Remixed
Triumph
Greatest Hits Remixed, Frontiers Records, 2010
Gil MooreDrums, Vocals
Mike LevineBass, Keyboards
Rik EmmettGuitars, Vocals
Produziert von: Triumph Länge: 71 Min 27 Sek Medium: CD
01. Allied Forces08. Fight the Good Fight
02. Lay it on the Line09. Spellbound
03. Follow Your Heart10. Never Surrender
04. Magic Power11. When The Lights Go Down
05. I Live For the Weekend12. Somebody’s Out There
06. Hold On13. Rock & Roll Machine
07. Just One Night14. Love Hurts

Logo Triumph

Eine "Greatest Hits"-Compilation, remixed oder nicht, setzt natürlich erst einmal einen entsprechenden Fundus von sogenannten "Hits" voraus und ist nicht unbedingt vergleichbar mit einem "Best of.."-Album. Ob TRIUMPH die Voraussetzungen wohlmöglich in ihrer Heimat Kanada und USA erfüllen, entzieht sich meiner Kenntnis, zumindest auf dem europäischen Festland ist dies nicht der Fall. Die Band kam hierzulande nicht über Geheimtippstatus hinaus, während sie zu Hause die größten Arenen füllte und neben ihren Landsmännern RUSH zu den Exportschlagern und Megastars zu zählen sind.
Trotzdem existiert damals wie heute auch bei uns eine treue Fangemeinde und zumindest in den Longplayer-Verkaufszahlen konnte TRIUMPH einigermaßen mit der NWOBHM Konkurrenz mithalten, wobei hier besonders die metallastigen Alben der frühen 80er einen besonderen Platz in den Herzen der Fans einnehmen.
Leider liegt hier auch die Krux begraben, denn der Metalfaktor spielt auf der Compilation leider nur eine untergeordnete Rolle und der Ersthörer bekommt den Eindruck, TRIUMPH bewege sich im großen Ganzen auf gleichem Terrain wie Mainstreamer wie FOREIGNER, MAGNUM oder JOURNEY & Co., womit man diesem großartigen kanadischen Power-Trio seitens der Plattenfirma einen Bärendienst erwiesen hat.
Zumindest was den europäischen Markt betrifft, in Nordamerika könnte die Resonanz durchaus positiver ausfallen.
"Wir planen diese Veröffentlichung schon immer," sagt Mike Levine. "Seit Jahren bedrängen uns unsere Fans ihnen ein zeitgemäßes Greatest Hits Paket zu präsentieren und sie werden dieses hier lieben."
Ich befürchte fast, Herr Levine meint das ernst, vielleicht hätte ihm Kollege Emmett, als einziger TRIUMPH mit Live Erfahrung auf deutschem Boden, diesbezüglich mehr auf die Sprünge helfen müssen.

Das Album wird im schicken 6-panel Digipak zusammen mit einer, mit vielen raren Videos vollgepackten DVD auf den Markt kommen, die Songs der Audio-CD wurden dabei von Rich Chycki (AEROSMITH, RUSH) entstaubt und remixed. Als vermeintlich zusätzlichen Kaufanreiz enthält das Album eine neu eingespielte Coverversion des legendären NAZARETH Hits Love Hurts, der auch als Single ausgekoppelt werden soll. In meinen Augen allerdings eher eine Verschwendung hinsichtlich des ehemaligen Potenzials.
Abgerundet wird das Box-Set durch ein umfangreiches full colour Booklet, komplett mit Liner Notes, Lyrics, Credits und vintage Fotos, ob dies alles aber für einen Verkaufserfolg und Durchbruch im europäischen Markt reichen wird, darf bezweifelt werden.

Fazit: Als Appetizer ganz nett, aber im Grunde Chance vertan und wenn nicht in Kürze ein neues Studioalbum und eine Europatour nachgeschoben wird, bleibt TRIUMPH hier nach wie vor auf verlorenem Posten.

Ralf Frank, (Artikelliste), 12.04.2010