Link Homepage:
Offizielle Loreena McKennitt Homepage
Link Myspace:
Loreena McKennitt @ Myspace
Link Plattenfirma:
SPV
Link Promo:
Netinfect
Link Kaufen:
www.amazon.de
A Midwinter Night's Dream
A Midwinter Night's Dream, Quinlan Road, 2008
Loreena McKennittVocals, Piano, Accordion, Harp
Brian HughesOud, Guitar
Hugh MarshViolin
Caroline LavelleCello
Donald QuanViola, Percusssion
Ben GrossmanHurdy Gurdy, Percusssion
Simon EdwardsBass
Rick LazarPercussion
Stratis PsaradellisGreek Lyra, Greek Flute
Produziert von: Loreena McKennitt Länge: 54 Min 27 Sek Medium: CD
01. The Holly & The Ivy08. Snow(*)
02. Un Flambeau, Jeannette, Isabelle09. Breton Carol
03. The Seven Rejoices of Mary10. Seeds of Love(*)
04. NoŽl Nouvelet!11. Gloucestershire Wassail
05. Good King Wenceslas(*)12. Emmanuel
06. Coventry Carol(*)13. In the Bleak Midwinter
07. God Rest Ye Merry, Gentlemen(*)(*)previously released

Obwohl Loreena McKennitt bislang weltweit bereits über 13 Millionen Platten verkauft und neben zahllosen Ehrungen und Preisen dafür vielfach Gold-, Platinum- und Mehrfach-Platinum-Auszeichnungen in fünfzehn Ländern auf vier Kontinenten gewonnen hat, gilt die kanadische Sängerin und Komponistin, die auch ihre eigene Managerin und Produzentin ist, mit ihrer "eklektisch-keltischen" Musik immer noch in weiten Kreisen als Geheimtipp, obwohl viele sie zumindest unbewusst bereits aus ihren zahlreichen TV-, und Filmmusikbeiträgen kennen dürften.

Neben diversen DVDs und Live-Alben stellt "A Midwinter Night's Dream" das nunmehr achte Studio-Album einer fast zwei Jahrzehnte umspannenden Plattenkarriere dar, wobei es sich bei dem Album quasi um eine Erweiterung ihrer "A Winter Garden: Five Songs For The Season" EP(*) aus dem Jahre 1995 handelt. Die ursprünglichen 5 Songs, eigentlich als erkundende Übung konzipiert, entstand in Zusammenarbeit mit Loreenas Tourneeband und internationalen Gastmusikern in Peter Gabriels Real World Studios, wo nun auch wieder die neuen Songs eingespielt wurden.

McKennitt wird auch hier wieder von Musikern begleitet, die auf ihrer äußerst erfolgreichen letztjährigen "An Ancient Muse" Welttournee dabei waren, u. a. Brian Hughes, Hugh Marsh, Caroline Lavelle, Donald Quan, und Rick Lazar, von der das hervorragende und sehr empfehlenswerte Box-Set "Nights From The Alhambra" Zeugnis gibt.

"A Midwinter Night's Dream" ist eine Sammlung im angelsächsischen Raum sehr beliebter Weihnachtslieder sowie Eigenkompositionen und Interpretationen von der Jahreszeit inspirierter Songs wie z. B. Snow, einem traditionellen englischen Gedicht von Archibald Lampman (in einer früheren Aufnahme bereits auf dem thematisch ähnlichem "To Drive The Cold Winter Away" 1987 erschienen).

Die einfühlsamen, in kristallklaren Tönen gesungenen Arrangements spiegeln das weite Spektrum von McKennitts musikalischen Einflüssen wieder und spannen einen Bogen von keltischer Folklore über Klassik bis zu orientalischen Klängen und Weltmusik und verleihen den traditionellen Melodien häufig einen nahöstlichen Einschlag. Daneben gibt es vielfach Referenzen zu mystischen, religiösen, spirituellen und heidnischen Inhalten, die die Weihnachtsfeiertage und Winterzeit von je her geprägt haben sowie interessante Versionen von Emmanuel und The First Noel, gesungen in Latein oder Alt-Französisch.

"Ich hoffe", so Loreena, "dass man den Weihrauch und die Myrrhe verspüren kann."

Ein Schelm, der Böses bei dem Veröffentlichungstermin denkt, aber es kommen sicherlich reichlich peinlichere Ergüsse in den Weihnachtshandel, mit "A Midwinter Night's Dream" kann man jedoch durchaus eine musikalische Inspiration und Ohrenweide unter die mit Äpfeln geschmückte, symbolisierte Irminsul legen, andere sagen auch Weihnachtsbaum dazu.
In diesem Sinne:
Merry X-Mas everybody!

Ralf Frank, (Artikelliste), 06.10.2008