Link Homepage:
Offizielle Helloween Homepage
Link Myspace:
Helloween @ Myspace
Link Plattenfirma:
Steamhammer/SPV
Link Promo:
Gordeon
Link Kaufen:
www.amazon.de
Unarmed
Helloween
Unarmed, Steamhammer/SPV, 2010
Andi DerisGesang
Michael WeikathGitarre
Sascha GerstnerGitarre
Markus GroßkopfBass
Daniel LöbleSchlagzeug
Produziert von: Charlie Bauerfeind Länge: 59 Min 17 Sek Medium: CD
01. Dr. Stein07. Perfect Gentleman
02. Future World08. Forever & One
03. If I Could Fly09. I Want Out
04. Where The Rain Grows10. Fallen To Pieces
05. The Keeper's Trilogy11. A Tale That Wasn't Right
06. Eagle Fly Free

Logo Helloween

„Wir gehören nicht zu den Bands, die sich überschwänglich selbst feiern“, sagt Michael Weikath, „wir wollen uns bei all unseren Fans, die uns über 25 Jahre treu begleitet haben, mit etwas ganz Besonderem bedanken - für uns steht diese Scheibe gewissermaßen stellvertretend für eine offizielle Feier. Es hat einen Riesenspaß gemacht, unsere wichtigsten Songs mal in einem völlig neuen „Gewand“ und mit neuen Arrangements aufzunehmen. Und jetzt sind wir natürlich mächtig gespannt, wie unsere Fans darauf reagieren.“

Eine gestandene Band, die nunmehr fünfundzwanzig Jahre auf dem Buckel hat, auf insgesamt elf Headliner Welttourneen in alle Winkeln der Erde unterwegs war, mehr als fünf 5 Millionen Tonträger verkauft und dabei weltweit 14 Gold- und 6 Platin-Awards erhalten hat, sollte eigentlich wissen, wie die Fans ticken, d. h. was sie erwarten und wie sie möglicherweise auf "Unarmed - Best Of 25th Anniversary" reagieren, schließlich wird die CD ja nicht als Free Give Away zu Weihnachten verschenkt, sondern ganz normal an der Ladentheke gehandelt, und zwar das volle Programm inkl. ltd. ed. Bonus DVD Digipak oder Vinylversion, da sollte also schon HELLOWEEN drin sein, wo HELLOWEEN draufsteht, oder?

„Normalerweise kennt man von uns ja die fetten ENGL-, Mesa Boogie- oder Marshall-Verstärker; die vollverzerrte Gitarre ist quasi unsere schärfste Waffe“, erklärt Sänger Andi Deris. „In diesem Fall jedoch dürfte sich so mancher Zuhörer immer wieder überrascht an die Stirn klatschen, wenn er nach einem für ihn völlig ungewohnten Beginn plötzlich feststellt, um welchen Song es sich handelt.“
Hoppla, klingt irgendwie nicht nach gepflegtem Abhotten, doch was muss man sich darunter vorstellen?
Vielleicht hilft ja ein Blick auf die Gastmusiker, als da sind Percussion-Koryphäe Nippy Noya, FURY´s Gero Drnek auf dem Akkordeon, Maffay-Gitarrist Andreas Becker, Saxofonist Albie Donnelly von SUPERCHARGE, die HELLSONGS-Sängerin Harriet Ohlsson, der Pianist Matthias Ulmer sowie das 70 Mann starke Prager Symphonieorchester mit Chören der Gregorian Sänger. Wow, das kann ja heiter werden.

Sorry, tut's aber nicht. Dr. Stein als Ska-Version mit Bläsern, Falling To Pieces oder Forever & One als Pianobar Blues bzw. Loungemusik, Eagle Fly Free als schwülstige Ballade oder A Tale That Wasn´t Right als Andrew Lloyd Webber für Arme, und so geht es weiter, unsäglich banale Fahrstuhlmusik, wo man nur lauscht, selbst das als Orchesteropus angelegte The Keeper's Trilogy, welches als Highlight angepriesen wird, kann es letztlich nicht rausreißen, im Gegenteil, das 17-minütige Medley verkommt zu einem traurigen TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA Möchtegern-Clone. Überhaupt würde es mich nicht wundern, wenn man mit dem Material demnächst auf Musical Tour gehen würde, aber da sei Gott vor.

Fazit: Wie sagt man so schön: "Schuster bleib bei deinen Leisten". Bei allem Respekt, aber da bin ich jetzt genauso gespannt wie Michael Weikath, wie die Fans auf "Unarmed - Best Of 25th Anniversary" reagieren, ich hoffe, sie nehmen es mit Humor.
In diesem Sinne, dann feiert mal schön.

Ralf Frank, (Artikelliste), 09.12.2009