Link Homepage:
Offizielle Bloodspot Homepage
Link Myspace:
Bloodspot @ Myspace
Link Plattenfirma:
Finest Noise
Link Promo:
Finest Noise
Link Kaufen:
www.amazon.de
The Demon
Bloodspot
The Demon, Finest Noise, 2010
Dominik JahrVocals
Nico JahnGuitar
Daniel "Howdie" GeberzahnGuitar
Jürgen KuhnBass
Björn GrontzkiDrums
Produziert von: Bloodspot & Markus Teske Länge: 21 Min 30 Sek Medium: CD
01. Far From Innocence04. Taste The Cancer
02. This Demon05. Judas Of Our Time
03. In Honesty

“The Demon“ ist die erste ernstzunehmende Schaffensprobe der fünf Jungspunde aus Hessen von BLOODSPOT, nachdem ein früheres Demo aus Qualitätsgründen nur einem ganz engen Kreis zugänglich gemacht worden ist. Diesmal aber hat man sich richtig ins Zeug gelegt, um es ordentlich krachen zu lassen mit einer Mischung aus Death- und Thrash-Metal, der noch ein gutes Pfund Hardcore beigemischt wird.

Sänger Dom faucht, keift, grunzt und schreit sich die Seele aus dem Leib, es wird heftig geknüppelt und die Gitarren schneiden anständig ins Fleisch. Handwerklich gibt es da überhaupt nix zu Meckern und auch mit der Produktion dürften diesmal alle Beteiligten zufrieden sein, so dass man eine wirklich ordentlich Visitenkarte abgegeben hat.

Allenfalls zu bemängeln ist die Tatsache, dass die Songs auf Dauer doch etwas ähnlich klingen, so richtig viel Abwechslung in Tempo und Dynamik ist nicht zu verzeichnen und der Überkracher findet sich unter den fünf Songs auch nicht. Aber die Herren sind ja noch jung und, wie sie bewiesen haben, voller Energie, da kann man darüber hinwegsehen. Mit der Zeit wird man sicherlich den eigenen Weg finden, der auch mal etwas von ausgetretenen Pfaden abkommen darf.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 13.08.2010