Link Homepage:
Offizielle Blinding Zoe Homepage
Link Myspace:
Blinding Zoe @ Myspace
Link Plattenfirma:
Finest Noise
Link Promo:
Finest Noise
Link Kaufen:
www.amazon.de
Enigmatic Trips
Blinding Zoe
Enigmatic Trips, Finest Noise, 2009
Mark NeusatzVocals & Guitar
Hendrik JakubowskiBass
Patrick HirschbergerDrums
Gast:
Alexander KriegKeyboards (on Sandglass)
Produziert von: Alexander Krieg Länge: 38 Min 05 Sek Medium: CD
01. Samsara06. Prisoner
02. Wasted07. Numbed
03. Warlord08. Everything
04. Freak Show09. Cycle
05. Sandglass

Testosterongeschwängerter Alternative Rock, satt rockig getränkt und ohne Angst vor gelegentlichen noisigen Ausbrüchen, irgendwo in der Tradition des Grunge: Das ist die musikalische Welt des seit 2001 existierenden Trios BLINDING ZOE. Die Jungs kommen aus Karlsruhe und erinnern mich auf „“Enigmatic Trips“ ihrem ersten Longplayer, ein wenig an ihre badischen Landsleute von THORN. ELEVEN.

Um Melodien und Emotionen bemüht, ohne seicht zu werden und den Rockduktus aus den Augen zu verlieren, irgendwie typische Jungs-Mucke eben. So auf den Punkt kommend wie die Songtitel sind Stücke wie Samsara, Warlord oder Prisoner. Straight und schnörkellos, ohne dabei gar zu holzschnittartig zu wirken, wie auch das etwas experimentierfreudigere Sandglass beweist. Manchmal rumpelt es vielleicht noch ein wenig, und in Sachen Songwriting wäre auch noch ein Feintunig wünschenswert, aber die Jungs sind ja (zumindest releasetechnisch) noch ziemlich am Anfang und auf einem guten Weg.

Denn “Enigmatic Trips“ bietet soliden und ehrlichen Alternative Rock der kompakten Art, der kommerziell vermutlich chancenlos sein dürfte, aber sicherlich jedem Rockfan gefallen dürfte, der seine musikalische Sozialisation in den Neunzigern durchlebt hat. Und bekanntermaßen führt der Weg immer vom Kampf zum Spiel, von der schweißtreibenden Arbeit zur Leichtigkeit des Seins. Insofern wird man von BLINDING ZOE sicher noch einiges zu Hören bekommen.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 12.09.2009